Schiffsunfall auf dem Main-Donau-Kanal

10.06.2021 / 14:48
84 Meter langes Schiff donnert gegen Schleuse Bachhausen
Symbolbild Polizeiauto
Symbolbild Polizeiauto
Symbolbild Polizeiauto (Autor: Pixybay)

(ty) Am Vormittag fuhr heute ein 61-jähriger Schiffsführer mit seinem unter deutscher Flagge fahrenden, 84 Meter langen Güterschiff den Main-Donau-Kanal zu Tal. Bei der Einfahrt in die Schleuse Bachhausen konnte der Schiffsführer sein mit 1000 Tonnen Manganerz beladenes Schiff nicht mehr rechtzeitig stoppen, so dass er mit dem Bug gegen den Aufprallschutz des Schleusentores fuhr.

Am Gütermotorschiff entstand augenscheinlich kein Schaden. Der Schaden am Schleusentor steht derzeit noch nicht fest. Verletzt wurde bei der Havarie niemand. Der Main-Donau-Kanal musste für eine Stunde gesperrt werden. Da die Schleuse weiterhin betriebsbereit blieb, kam es zu keinen größeren Beeinträchtigungen.

 

Im Trend
Donau
19.07.2021 / 08:02
Die Hochwassersituation in der Region
Mehr erfahren
23.07.2021 / 18:43
Polizei bestätigt Polizeieinsatz in Haunwöhr
Mehr erfahren
Wohnung
23.07.2021 / 18:39
Nach tragischem Todesfall im Buchtal: Vermieterin muss sanieren
Mehr erfahren
Symbolbild Blaulicht
19.07.2021 / 19:47
Zur Klärung der genauen Todesursache soll die Leiche rechtsmedizinisch untersucht werden
Mehr erfahren
Theresienbräu1
19.07.2021 / 13:21
Der Schanzer Augustiner hat heute unter dem Namen „Theresienhof“ in der Theresienstraße aufgemacht
Mehr erfahren