Massenschlägerei

13.09.2020 / 12:02
48-Jährger wollte schlichten und musste mit gebrochenem Ellbogen ins Krankenhaus
r1
r1 (Autor: SCHMATLOCH)

(ty) Bei einer Schlägerei mit ungefähr 15 Beteiligten, die heute Nacht gegen 2.15 Uhr vor einer Kneipe in der Schrobenhausener Bahnhofstraße im Einmündungsbereich zur Regensburger Straße stattfand, wollte ein 48-jähriger Schrobenhausener schlichten und die erhitzten Gemüter beruhigen. Er wurde dabei von einem etwa 20-jährigen, auffallend großen und schlanken Mann mit dunklen Haaren und Baseballkappe, geschubst und zu Fall gebracht.  Nach dem Rempler rannten alle an der Schlägerei beteiligten Personen weg. Der Gestürzte verspürte Schmerzen im Arm und ließ sich ins Krankenhaus bringen. Dort wurde ein Bruch des linken Ellenbogens festgestellt. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls. Höchstwahrscheinlich befanden sich die meisten der an der Schlägerei beteiligten Personen vorher in der Kneipe. Die Polizeiinspektion Schrobenhausen nimmt unter (08252) 89750 sachdienliche Hinweise entgegen.

Im Trend
r1
13.09.2020 / 12:02
48-Jährger wollte schlichten und musste mit gebrochenem Ellbogen ins Krankenhaus
Mehr erfahren
Familie Hasler
16.09.2020 / 08:58
Familie Hasler übernimmt die Flyts Bar in der Grießmühlstraße
Mehr erfahren
Symbolbild Blaulicht
12.09.2020 / 12:26
Mehrmaliger Übergriff durch eine etwa zehnköpfige Gruppe junger Männer
Mehr erfahren
Fritz Dippert
13.09.2020 / 12:07
Nach Corona-Sperre: Durststrecke für Ingolstädter Kneipen- und Barbetreiber endet
Mehr erfahren
Kontrolle
13.09.2020 / 12:14
Mehrere E-Scooter-Fahrer betrunken unterwegs
Mehr erfahren
r1
16.09.2020 / 11:34
Unfall in der Ettinger Straße – Mann musste mit Hebekissen befreit werden
Mehr erfahren