Massenschlägerei

13.09.2020 / 12:02
48-Jährger wollte schlichten und musste mit gebrochenem Ellbogen ins Krankenhaus
r1
r1 (Autor: SCHMATLOCH)

(ty) Bei einer Schlägerei mit ungefähr 15 Beteiligten, die heute Nacht gegen 2.15 Uhr vor einer Kneipe in der Schrobenhausener Bahnhofstraße im Einmündungsbereich zur Regensburger Straße stattfand, wollte ein 48-jähriger Schrobenhausener schlichten und die erhitzten Gemüter beruhigen. Er wurde dabei von einem etwa 20-jährigen, auffallend großen und schlanken Mann mit dunklen Haaren und Baseballkappe, geschubst und zu Fall gebracht.  Nach dem Rempler rannten alle an der Schlägerei beteiligten Personen weg. Der Gestürzte verspürte Schmerzen im Arm und ließ sich ins Krankenhaus bringen. Dort wurde ein Bruch des linken Ellenbogens festgestellt. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls. Höchstwahrscheinlich befanden sich die meisten der an der Schlägerei beteiligten Personen vorher in der Kneipe. Die Polizeiinspektion Schrobenhausen nimmt unter (08252) 89750 sachdienliche Hinweise entgegen.

Im Trend
Virus
21.10.2020 / 15:33
Die aktuelle Corona-Statistik von Ingolstadt
Mehr erfahren
Maske1
19.10.2020 / 16:12
Weil der Inzidenzwert über 50 liegt, wurden die Corona-Schutzmaßnahmen drastisch verschärft
Mehr erfahren
Virus
23.10.2020 / 14:28
Stadt geht weiter auf Stufe Dunkelrot zu
Mehr erfahren
Schule
22.10.2020 / 18:14
Vier von neun Klassen der Wettstettener Grundschule in Quarantäne
Mehr erfahren
Maske2
19.10.2020 / 12:52
Ingolstadt hat den kritischen Inzidenzwert von 50 überschritten
Mehr erfahren
Eltern
20.10.2020 / 09:32
Besorgte Eltern machen ihrem Unmut Luft: Gruppierung fordert ein Ende der Maskenpflicht für Schüler
Mehr erfahren