Brummifahrer unter „Strom“

14.07.2020 / 08:35
Lastwagenfahrer mit 1,6 Promille auf der A9 unterwegs
Symbolbild Blaulicht
Symbolbild Blaulicht
Symbolbild Blaulicht (Autor: Pixabay)

(ty) Es war nur ein sogenannter Spiegelstreifer zwischen einem Pkw und einem Lkw. Dass zur Unfallaufnahme die Polizei hinzugezogen wurde, wurde dem Fahrer eines Lkw dann zum Verhängnis. Er hatte reichlich Alkohol im Blut. Am späten Montagabend gegen 22.20 Uhr fuhr ein 47-Jähriger auf der A9 in Fahrtrichtung Nürnberg. Im Baustellenbereich zwischen dem Autobahndreieck Holledau und der Anschlussstelle Langenbruck überholte er mit seinem Pkw einen Lkw. Während des Überholvorganges kam der Lkw offenbar zu weit nach links und touchierte den rechten Außenspiegel des Pkw. Beide Unfallbeteiligte fuhren am nächstgelegenen Parkplatz von der Autobahn ab und warteten auf die Polizei. Die Beamten stellten beim 51-jährigen Lkw-Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Alkoholwert von umgerechnet ca. 1,6 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der Fahrer muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Im Trend
Trinkwasser
12.08.2020 / 07:26
(ty) Auch Ingolstadt ächzt unter der drückenden Hitze.
Mehr erfahren
Symbolbild Blaulicht
09.08.2020 / 09:58
Ingolstadt - In den frühen Morgenstunden des Sonntags konnte durch Polizeibeamte im ...
Mehr erfahren
corona1
11.08.2020 / 14:20
(ty) Das Gesundheitsamt der Stadt Ingolstadt meldet für die Einwohner Ingolstadts am Dienstag drei ...
Mehr erfahren
corona1
08.08.2020 / 11:03
(ty) Die Stadt Ingolstadt weist aktuell auf die Regeln für Rückkehrer aus einem Türkei-Urlaub hin.
Mehr erfahren
11.08.2020 / 17:55
Übel mitgespielt wurde einem Köschinger Gastronomen am Freitagabend gegen 23.15 Uhr vor seiner ...
Mehr erfahren
corona1
10.08.2020 / 21:23
Drei aus dem Raum Ingolstadt, fünf aus dem Raum Eichstätt
Mehr erfahren