Polizei zieht mehrere alkoholisierte Fahrer aus dem Verkehr

Betrunken und unter Drogen auf dem E-Scooter

08.10.2021 | Stand 08.10.2021, 12:53 Uhr
E-Scooter −Foto: Schmatloch

Im Rahmen von Verkehrskontrollen wurden in der vergangenen Nacht in Ingolstadt vier Personen aus dem Verkehr gezogen, die unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen standen. Drei von ihnen waren auf einem E-Scooter unterwegs. Um 22.55 Uhr kontrollierte die Polizei in der Richard-Wagner-Straße einen 23-Jährigen, der auf einem E-Scooter unterwegs war. Die Beamten stellten fest, dass der Mann Betäubungsmittel konsumiert hatte und deshalb unter Drogeneinfluss ein Kraftfahrzeug geführt hatte. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und ein Verfahren eingeleitet.

Kurz vor Mitternacht fiel der Streifenbesatzung erneut ein E-Scooter-Fahrer auf, diesmal auf der Ettinger Straße. Bei dem 23-Jährigen war Alkoholgeruch feststellbar, heißt es in dem Polizeibericht. Ein Schnelltest ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Der Mann musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Gegen 0.40 Uhr wurde in der Pascalstraße ein 26-Jähriger kontrolliert, der mit einem VW unterwegs war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille, ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

25 Minuten später fiel der Streife ein weiterer E-Scooter auf, der in der Roßmühlstraße unterwegs war. Die 20-jährige Fahrerin war mit 0,5 Promille über dem zulässigen Grenzwert, sodass ein Bußgeldverfahren eingeleitet wurde. (ty)