Benebelt Auto angefahren und geflüchtet

22.11.2020 / 06:59
40-Jähriger hatte zwei Promille
Symbolbild Blaulicht
Symbolbild Blaulicht
Symbolbild Blaulicht (Autor: Pixabay)

(ty) Ein 40-Jähriger wollte am Samstag gegen 18 Uhr mit seinem Auto auf einem Schotterparkplatz in Gaimersheim ausparken. Beim Zurücksetzen touchierte er das hinter ihm stehende Fahrzeug einer 18-jährigen aus Gaimersheim. Diese befand sich zum Unfallzeitpunkt ebenfalls vor Ort und konnte den Unfallverursacher auf den entstandenen Schaden ansprechen.

Ohne seine Personalien zu hinterlassen, entfernte sich der 40-Jährige jedoch von der Örtlichkeit. Schlussendlich konnte der bis zu diesem Zeitpunkt Unbekannte jedoch ermittelt werden. Einen Grund für die Unfallflucht fanden die Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt auch schnell heraus – ein durchgeführter Alkoholtest beim Unfallfahrer ergab einen Wert von zwei Promille.

Gegen den 40-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie unerlaubtem Entfernens vom Unfallort eingeleitet, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Weiterhin musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Weil er zusätzlich keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland nachweisen konnte, wurde noch vor Ort eine Sicherheitsleistung erhoben.

Im Trend
Labor
29.11.2020 / 08:06
Drei Todesfälle in Verbindung mit dem Corona-Ausbruch in Beilngrieser Seniorenzentrum
Mehr erfahren
Café Moritz
24.11.2020 / 12:33
Amtsgericht hat ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet - Stadt wird wohl neuen Betreiber ...
Mehr erfahren
Black Friday im Ingolstadt Village
28.11.2020 / 08:19
Der "Black Friday" hat Menschen aus ganz Bayern und darüber hinaus ins Ingolstadt Village gelockt
Mehr erfahren
23.11.2020 / 11:49
Verpuffung wegen undichtem Sicherheitsventil
Mehr erfahren
Schild
27.11.2020 / 05:17
Gredinger Werkstattbesitzer will in seinem Laden keine Menschen mit Maske sehen - Vor allem den ...
Mehr erfahren
Symbolbild Blaulicht
29.11.2020 / 07:49
Polizei wurde durch ein Snapchat-Video auf die Jugendlichen aufmerksam
Mehr erfahren