Auf den Vordermann gedonnert

14.07.2020 / 08:39
Auffahrunfall im Baustellenbereich führte zur Vollsperrung der A9
Symbolbild Polizeiauto
Symbolbild Polizeiauto
Symbolbild Polizeiauto (Autor: Pixybay)

(ty) Am gestrigen Vormittag kam es auf der A9 bei Rohrbach zwischen der Anschlussstelle Langenbruck und dem Autobahndreieck Holledau in Fahrtrichtung München zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Pkw. Ein 26-Jähriger war auf den vorausfahrenden Pkw eines 58-Jährigen aufgefahren, nachdem dieser verkehrsbedingt abbremsen musste. Die beiden Insassen im auffahrenden Pkw wurden leicht verletzt und vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt. Die Pkw waren nach dem Anstoß nicht mehr bzw. nur noch bedingt rollfähig und mussten abgeschleppt werden. Zum Abtransport der Fahrzeuge und zur Versorgung der Verletzten musste die Richtungsfahrbahn für 50 Minuten komplett gesperrt werden. In Fahrtrichtung Nürnberg wurde der linke Fahrstreifen für 50 Minuten gesperrt. Es kam zu starken Verkehrsbehinderungen in beiden Fahrtrichtungen.

Im Trend
Trinkwasser
12.08.2020 / 07:26
(ty) Auch Ingolstadt ächzt unter der drückenden Hitze.
Mehr erfahren
Symbolbild Blaulicht
09.08.2020 / 09:58
Ingolstadt - In den frühen Morgenstunden des Sonntags konnte durch Polizeibeamte im ...
Mehr erfahren
corona1
11.08.2020 / 14:20
(ty) Das Gesundheitsamt der Stadt Ingolstadt meldet für die Einwohner Ingolstadts am Dienstag drei ...
Mehr erfahren
corona1
08.08.2020 / 11:03
(ty) Die Stadt Ingolstadt weist aktuell auf die Regeln für Rückkehrer aus einem Türkei-Urlaub hin.
Mehr erfahren
11.08.2020 / 17:55
Übel mitgespielt wurde einem Köschinger Gastronomen am Freitagabend gegen 23.15 Uhr vor seiner ...
Mehr erfahren
corona1
10.08.2020 / 21:23
Drei aus dem Raum Ingolstadt, fünf aus dem Raum Eichstätt
Mehr erfahren