Autofahrerin rast bei Überholen auf der B13 in einen entgegenkommenden Lkw
31-Jährige lebensgefährlich verletzt

09.12.2021 | Stand 09.12.2021, 14:17 Uhr |
Rettungswagen −Foto: Schmatloch

Eine 31-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Eichstätt wurde Donnerstagvormittag – wie bereits kurz berichtet  bei einem Verkehrsunfall auf der B 13 bei Eitensheim lebensgefährlich verletzt. Gegen 11.15 Uhr war die 31-Jährige dort in Richtung Ingolstadt unterwegs und wollte einen vorausfahrenden Lastwagen überholen. Dabei übersah siw nach ersten Ermittlungen der Polizei einen entgegenkommenden 29-jährigen Lastwagenfahrer aus dem Landkreis Donau-Ries und prallte frontal in den Lastwagen. Die 31-Jährige wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Eitensheim befreit werden. Ein Rettungswagen brachte die Frau mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Klinikum Ingolstadt. Der 29-jährige Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 40 000 Euro. Durch die Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde ein Gutachten zur Klärung der Unfallursache angeordnet. Die B 13 ist zwischen der Gabel und Eitensheim Süd derzeit immer noch komplett gesperrt. Der Verkehr wird von der Feuerwehr umgeleitet. (ty)