Schrobenhausen

Versuchtes Tötungsdelikt auf dem Schrannenfest? Mann (20) in Haft

19.06.2022 | Stand 19.06.2022, 18:39 Uhr

Zum genauen Ablauf und der Motivlage erfolgen derzeit weitere Ermittlungen. Foto: Patrick Seeger/dpa

Am Rande des Schrannenfests in Schrobenhausen kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Einer wurde verletzt, gegen den anderen wird nun wegen versuchten Tötungsdelikts ermittelt.



Wie die Polizei mitteilt, gerieten ein 22-Jähriger und ein 20-Jähriger in der Nacht von Freitag auf Samstag aneinander. Der 22-Jährige erlitt dabei Kopfverletzungen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Mittlerweile konnte er es wieder verlassen.

Der 20-Jährige konnte kurz nach der Tat in seiner Wohnung angetroffen und von den Beamten vorläufig festgenommen werden. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts aufgenommen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde er dem zuständigen Haftrichter des Amtsgerichts Ingolstadt vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl, woraufhin der 20-Jährige in eine bayerische Haftanstalt überstellt wurde.

SZ