Kopf des Opfers wurde abgetrennt

Obduktionsergebnis nach der grausigen Bluttat in Niederbayern

26.07.2021 | Stand 26.07.2021, 12:44 Uhr
Symbolbild Polizeiauto −Foto: Pixybay

Obduktionsergebnis nach der grausigen Bluttat in Niederbayern

(ty) Nach der Bluttat in einer niederbayerischen Obdachlosen-Unterkunft von vergangener Woche hat die Polizei heute das Obduktionsergebnis veröffentlicht. Demnach wurde der Kopf des Opfers abgetrennt.

in einer Obdachlosen-Unterkunft in Regen in Niederbayern gefunden und daraufhin auch einen Tatverdächtigen festgenommen.

Der 52-Jährige starb laut Bericht "an einer Vielzahl lebensgefährlicher Stichverletzungen". Weiter heißt es: "Außerdem wurde dem Getöteten der Kopf abgetrennt. " Bisherigen Feststellungen zufolge dürfte dies nach dem Tod geschehen sein, "was jedoch im Rahmen der Obduktion nicht abschließend geklärt werden konnte", schreibt die Polizei.

Am Mittwoch wurde der Tatort mittels eines 3D-Scan-Verfahrens mit Unterstützung des Bayerischen Landeskriminalamts eingemessen. Mit diesem Verfahren können die örtlichen Gegebenheiten in einer räumlichen Darstellung gesichert werden. Weitere Ermittlungsmaßnahmen der Staatsanwaltschaft Deggendorf und Kriminalpolizeistation Deggendorf laufen noch. "Hinweise auf eine politisch oder religiös motivierte Tat ergaben sich bislang nicht", heißt es.

Dringend tatverdächtig ist ein 21-jähriger Somalier, er wurde kurz nach Auffinden der Leiche festgenommen.

URL: https://www.ingolstadt-today.de/news/kopf-des-opfers-wurde-abgetrennt-991543
© 2021 Ingolstadt-Today.de