Zwei Motorraddiebstähle in einer Nacht

14.06.2022 | Stand 14.06.2022, 10:13 Uhr
−Foto: Peter Kneffel/dpa

Vermutlich auf das Konto von zwei bislang unbekannten Tätern gehen zwei Motorraddiebstähle in Reichertshofen und Agelsberg. Ein 44-Jähriger, der heute gegen 1.40 Uhr mit seinem Pkw von Winden nach Agelsberg fuhr, bemerkte auf der Brücke über die B 300 einen Mann, der dort mit einem Motorrad stand. Der 44-Jährige fragte noch nach, ob alles in Ordnung sei, was ihm bestätigt wurde. Als der Mann dann kurz darauf zu Hause ankam, musste er feststellen, dass sein Motorrad entwendet worden war. So fuhr er wieder zurück zur Brücke und traf dort auf jetzt zwei Personen und sein Motorrad. Nachdem er die Männer angeschrien hatte, flüchteten diese zu Fuß. Während einer über den Zaun eines Bauernhofes sprang, rannte der andere in einen Feldweg.

Bei der sofort ausgelösten Fahndung nach den Tätern mit mehreren Streifenfahrzeugen aus Geisenfeld, Pfaffenhofen und Ingolstadt, konnten die Männer nicht mehr angetroffen werden.

Gegen 6.15 Uhr stellte dann ein Motorradbesitzer in der Asamstraße in Reichertshofen fest, dass über Nacht sein Motorrad entwendet worden war. Nachdem er die Polizei verständigt hatte, machte er sich selbst auf die Suche nach seinem Motorrad und konnte es zwei Straßen weiter finden. Die Täter hatten mit brutaler Gewalt das Lenkradschloss geknackt. Weshalb sie das Motorrad zurückließen, ist nicht bekannt. Allerdings steht fest, dass es sich bei beiden Motorrädern um genau desselben Typs eines japanischen Herstellers handelt.

Die Polizei Geisenfeld hat die Ermittlungen aufgenommen und die Spurensicherung an den Fahrzeugen durchgeführt. Einer der mutmaßlichen Täter war etwa 30 Jahre alt, 175 cm groß, dunkel gekleidet und hatte ein Tuch vor dem Gesicht. Von dem anderen ist keine Beschreibung bekannt. (ty)

URL: https://www.ingolstadt-today.de/news/zwei-motorraddiebstaehle-in-einer-nacht-6358524
© 2022 Ingolstadt-Today.de