Tragisches Unglück

Lawine verschüttet Tourengeher im Salzburger Land: Drei junge Männer tot

05.12.2021 | Stand 05.12.2021, 8:27 Uhr

Symbolbild: dpa

Drei Menschen sind bei einem Lawinenabgang im Salzburger Land am Samstag ums Leben gekommen. Für zwei 19-jährige und einen 24-jährigen Österreicher kam jede Hilfe zu spät.

Die Gruppe aus elf Personen hatte eine gemeinsame Skitour Richtung Lackenspitze im Gemeindegebiet Tweng (Bezirk Tamsweg) unternommen. Um etwa 13.30 Uhr war die Gruppe im Gipfelhang der Lackenspitze im Aufstieg, als sich im Kammbereich ein cirka 200 Meter breites Schneebrett löste.

Das Schneebrett erfasste acht Tourengeher

Das Schneebrett erfasste acht Tourengeher der elfköpfigen Gruppe. Von den acht Tourengehern wurden drei Personen vollständig verschüttet. Zwei teilweise verschüttete Personen konnten sich selbst retten. Drei Personen wurden erfasst,aber nicht verschüttet.

Zwei der vollständig verschütteten Tourengeher konnten mit dem Suchgerät geortet und anschließend von der Bergrettung ausgegraben werden. Eine Person konnte nur noch tot geborgen werden. Die andere Person wurde reanimiert und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Klagenfurt verbracht, wo sie starb. Der dritte vollständig verschüttete Tourengeher trug kein Suchgerät. Dieser wurde mittels Sondierung um 17.27 Uhr geortet und konnte nur noch tot geborgen werden.

Drei junge Männer tot

Die tödlich verunglückten waren männlich und im Alter von 24, 19 und 19 Jahren, alle österreichische Staatsangehörige, teilt die Polizei mit. Die beiden teilweise verschütteten Personen (männlich, österreichische Staatsangehörige im Alter von 22 und 18 Jahren) wurden verletzt geborgen und ins Krankenhaus Tamsweg gebracht. Die drei anderen Tourengeher blieben unverletzt.

kse

URL: https://www.ingolstadt-today.de/news/lawine-verschuettet-tourengeher-im-salzburger-land-drei-junge-maenner-tot-1130200
© 2022 Ingolstadt-Today.de