Inzidenz steigt

Corona: Weiterer Todesfall im Landkreis Eichstätt – 37 Neuinfektionen

18.09.2021 | Stand 18.09.2021, 18:56 Uhr

Foto: Matthias Balk/dpa

Eichstätt – Auch am Samstag gibt es im Landkreis Eichstätt einen Todesfall im Zusammenhang mit Corona zu beklagen. Die Inzidenz ist erneut gestiegen.

Wie Manfred Schmidmeier, Pressesprecher des Eichstätter Landratsamtes, gegenüber dem DONAUKURIER mitteilt, handelt es sich bei dem Verstorbenen um einen 61-jährigen Mann, der an Vorerkrankungen litt. Es ist der 91. Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 im Landkreis.

In der Klinik Eichstätt werden derzeit zwölf Covid-Patienten behandelt (keine Veränderung zum Freitag), davon befindet sich ein Patient auf der Intensivstation. In Kösching sind es wie schon gestern zwei Patienten, einer davon intensiv.

37 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen 24 Stunden bedeuten 15 mehr als am Freitag. Landkreisweit sind auch am Samstag mehrere Fälle an Schulen sowie an der Fachakademie Maria-Ward zu verzeichnen. Auch in der Asylunterkunft in Schernfeld gibt es zwei Corona-Fälle.

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist nochmal angestiegen. Sie liegt am Samstag bei 128,8 (Freitag: 121,6). Die Krankenhaus-Ampel in Bayern steht weiterhin auf grün. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

EK/ziu

URL: https://www.ingolstadt-today.de/news/corona-weiterer-todesfall-im-landkreis-eichstaett-37-neuinfektionen-1029960
© 2021 Ingolstadt-Today.de