Plötzlich öffnete ein unbekannter Mann die Zimmertür

Serienweise Einbrüche in Wolnzach

15.09.2021 | Stand 15.09.2021, 10:58 Uhr
Ein Blaulicht auf einem Polizeiauto −Foto: Pixabay

In einer Gärtnerei in der Ahornallee in Wolnzach wurde letzte Woche ein Einbruch gemeldet. Nach der Spurenlage versuchten unbekannte Täter Terrassentüren und Fenster zum Bürobereich aufzuhebeln. Ein Bewohner hörte gegen 2 Uhr Geräusche und machte das Licht an, konnte aber nichts feststellen. Am Morgen stellte er dann den Schaden fest. Aus einer Wechselkasse im Gewächshaus war ein geringer Geldbetrag entwendet worden.

Im Zuge der ersten Ermittlungen wurde bekannt, dass eine 41-jährige Firmeninhaberin am Eschenweg auch in der Nacht zum 7. September gegen 3 Uhr eine verdächtige Wahrnehmung gemacht hatte. Sie ruhte in den Räumen der Firma im Obergeschoß, als sie Licht im Büro bemerkte. Kurz darauf öffnete ein unbekannter Mann die Zimmertür, worauf die Frau schreiend nach unten lief und zwei Bekannte zu Hilfe rief. Über den Eindringling konnte sie nur angeben, dass er einen schwarzen Kapuzenpullover über den Kopf gezogen hatte. Auf den Schreck hin übernachtete die Frau dann bei ihren Bekannten. Erst am nächsten Tag stellte sie fest, dass zwei Fahrzeugschlüssel aus dem Büro fehlten. Möglicherweise ist der Mann über eine gekippte Terrassentür in das Haus gelangt.

Nach der Urlaubsanwesenheit meldete sich dann noch ein weiterer Anwohner des Eschenwegs und teilte Hebelspuren an zwei Kellerfenstern mit. In diesem Fall konnte der Täter nicht in das Haus eindringen. Die Polizei geht nach derzeitigem Stand davon aus, dass alle drei Taten in Zusammenhang stehen. (ty)

URL: https://www.ingolstadt-today.de/news/serienweise-einbrueche-in-wolnzach-1025388
© 2022 Ingolstadt-Today.de