Zusteller bedient sich an Paketen

10.09.2020 / 11:52
Der 25-Jährige ging der Polizei ins Netz, als er ein gestohlenes Handy verhökern wollte
Symbolbild Polizeiauto
Symbolbild Polizeiauto
Symbolbild Polizeiauto (Autor: Pixybay)

(ty) Am Mittwochabend konnte die Polizei einen 25-jährigen Paketzusteller überführen, der sich fleißig an den Paketen vergriffen hatte, die er eigentlich ausliefern sollte. Der aus Rumänien stammende Mann bot einem Interessenten ein Smartphone zum Kauf an. Der jedoch schöpfte Verdacht und verständigte die Polizei. Bei der vereinbarten Übergabe des Mobiltelefons im Ingolstädter Osten stellten die Beamten den 25-Jährigen. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem angebotenen Handy um Diebesgut aus einer Paketsendung. Bei der anschließenden Durchsuchung fand die Polizei in dessen Pkw ein weiteres gestohlene Mobiltelefon mit entsprechendem Zubehör. Das soll ebenfalls aus einer Paketsendung stammen. Den Beamten gegenüber räumte der 25-Jährige weitere zurückliegende Handydiebstähle aus Paketsendungen ein. Die Diebesbeute beläuft sich auf rund 8500 Euro. Der Paktzusteller muss sich nun wegen Diebstahls im besonders schweren Fall und Verletzung des Post- und Fernmeldegeheimnisses verantworten.

Im Trend
r1
13.09.2020 / 12:02
48-Jährger wollte schlichten und musste mit gebrochenem Ellbogen ins Krankenhaus
Mehr erfahren
Familie Hasler
16.09.2020 / 08:58
Familie Hasler übernimmt die Flyts Bar in der Grießmühlstraße
Mehr erfahren
Symbolbild Blaulicht
12.09.2020 / 12:26
Mehrmaliger Übergriff durch eine etwa zehnköpfige Gruppe junger Männer
Mehr erfahren
Fritz Dippert
13.09.2020 / 12:07
Nach Corona-Sperre: Durststrecke für Ingolstädter Kneipen- und Barbetreiber endet
Mehr erfahren
Kontrolle
13.09.2020 / 12:14
Mehrere E-Scooter-Fahrer betrunken unterwegs
Mehr erfahren
r1
16.09.2020 / 11:34
Unfall in der Ettinger Straße – Mann musste mit Hebekissen befreit werden
Mehr erfahren