Zusteller bedient sich an Paketen

10.09.2020 / 11:52
Der 25-Jährige ging der Polizei ins Netz, als er ein gestohlenes Handy verhökern wollte
Symbolbild Polizeiauto
Symbolbild Polizeiauto
Symbolbild Polizeiauto (Autor: Pixybay)

(ty) Am Mittwochabend konnte die Polizei einen 25-jährigen Paketzusteller überführen, der sich fleißig an den Paketen vergriffen hatte, die er eigentlich ausliefern sollte. Der aus Rumänien stammende Mann bot einem Interessenten ein Smartphone zum Kauf an. Der jedoch schöpfte Verdacht und verständigte die Polizei. Bei der vereinbarten Übergabe des Mobiltelefons im Ingolstädter Osten stellten die Beamten den 25-Jährigen. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem angebotenen Handy um Diebesgut aus einer Paketsendung. Bei der anschließenden Durchsuchung fand die Polizei in dessen Pkw ein weiteres gestohlene Mobiltelefon mit entsprechendem Zubehör. Das soll ebenfalls aus einer Paketsendung stammen. Den Beamten gegenüber räumte der 25-Jährige weitere zurückliegende Handydiebstähle aus Paketsendungen ein. Die Diebesbeute beläuft sich auf rund 8500 Euro. Der Paktzusteller muss sich nun wegen Diebstahls im besonders schweren Fall und Verletzung des Post- und Fernmeldegeheimnisses verantworten.

Im Trend
Impfen
01.12.2020 / 07:03
Versorgungsarzt: Gut durchgeplant, könnten im Orbansaal täglich mehrere Hundert geimpft werden - ...
Mehr erfahren
Labor
29.11.2020 / 08:06
Drei Todesfälle in Verbindung mit dem Corona-Ausbruch in Beilngrieser Seniorenzentrum
Mehr erfahren
04.12.2020 / 11:21
Am Pfaffenhofener Volksfestplatz
Mehr erfahren
Produktion A4
02.12.2020 / 08:29
Arbeitslosigkeit in der Region ist im November leicht zurückgegangen
Mehr erfahren
Black Friday im Ingolstadt Village
28.11.2020 / 08:19
Der "Black Friday" hat Menschen aus ganz Bayern und darüber hinaus ins Ingolstadt Village gelockt
Mehr erfahren
Symbolbild Blaulicht
29.11.2020 / 07:49
Polizei wurde durch ein Snapchat-Video auf die Jugendlichen aufmerksam
Mehr erfahren