Zoff in Arbeiterunterkunft

23.01.2021 / 12:39
Streitigkeiten enden mit Körperverletzung und Sicherheitsgewahrsam
Symbolbild Blaulicht
Symbolbild Blaulicht
Symbolbild Blaulicht (Autor: Pixabay)

(ty) In der Nacht auf heute kam es in einer Arbeiterunterkunft in Schweitenkirchen insgesamt zu drei Polizeieinsätzen wegen Streitigkeiten zwischen mehreren Bewohnern. Die zunächst verbalen Streitigkeiten endeten gegen 3 Uhr in einer handgreiflichen Auseinandersetzung, wobei zwei 28 und 40 jährige polnische Staatsbürger auf einen 39-jährigen rumänischen Staatsbürger einschlugen und diesen dabei verletzten. Insgesamt mussten zwei Beteiligte ärztlich versorgt werden. Da sich der Streit trotz Polizeipräsenz mehrerer Streifen von insgesamt vier umliegenden Polizeidienststellen nicht nachhaltig schlichten ließ, mussten schließlich drei der Hauptaggressoren zur Unterbindung weiterer Straftaten in polizeilichen Sicherheitsgewahrsam genommen werden. Weiterhin wurden mehrere Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstößen gegen die Kontaktbeschränkungen nach dem Infektionsschutzgesetz eingeleitet. Da alle Beteiligte alkoholisiert waren, ließ sich die Ursache des Streits bislang nicht abschließend klären. Nach derzeitigem Kenntnisstand waren Beziehungsstreitigkeiten Ursache der Auseinandersetzung.

Im Trend
23.02.2021 / 18:09
Der Autobauer reagiert auf Teilemangel
Mehr erfahren
22.02.2021 / 17:23
Im Bereich der Innenstadt darf ab Dienstag wieder zum Essen, Trinken oder auch Rauchen die Maske ...
Mehr erfahren
22.02.2021 / 11:12
Arbeitsunfall im Kösching Gewerbegebiet Interpark
Mehr erfahren
23.02.2021 / 12:15
Die Vorwürfe gegen die Fitness-Kette sind immer die gleichen - Nun äußert sich die Firma
Mehr erfahren
Symbolbild Coronavirus
20.02.2021 / 09:33
RKI meldet Corona-Zahlen
Mehr erfahren