Zahl der Corona-Hotspots in Bayern sinkt leicht

13.01.2021 / 09:37
Der Wert in Ingolstadt ist wieder leicht gestiegen und liegt heute bei 198
Symbolbild Corona
Symbolbild Corona (Autor: Pixabay)

(ty) Die Zahl der Corona-Hotspots in Bayern ist leicht gesunken. Am Mittwoch lagen nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) 24 Landkreise und kreisfreie Städte über dem kritischen Wert von 200 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche. Am höchsten war der Wert im Landkreis Wunsiedel mit 298,7, gefolgt von der Stadt Coburg (289,7) und dem Landkreis Passau (281,8). Am Vortag lagen noch 26 Landkreise und Städte über der Schwelle. Unter ihnen die Stadt Ingolstadt. Heute liegt die Inzidenz in Ingolstadt bei 198, ist im Vergleich zu gestern also wieder leicht gestiegen. 

Im Trend
23.02.2021 / 18:09
Der Autobauer reagiert auf Teilemangel
Mehr erfahren
22.02.2021 / 17:23
Im Bereich der Innenstadt darf ab Dienstag wieder zum Essen, Trinken oder auch Rauchen die Maske ...
Mehr erfahren
22.02.2021 / 11:12
Arbeitsunfall im Kösching Gewerbegebiet Interpark
Mehr erfahren
23.02.2021 / 12:15
Die Vorwürfe gegen die Fitness-Kette sind immer die gleichen - Nun äußert sich die Firma
Mehr erfahren
Symbolbild Coronavirus
20.02.2021 / 09:33
RKI meldet Corona-Zahlen
Mehr erfahren