"Wir sind da – jetzt erst recht"

25.03.2020 / 14:40
Sparkasse Ingolstadt Eichstätt im Kampf gegen die Corona Krise
spk
spk (Autor: SCHMATLOCH)

(ty) „Unsere Kunden können sich auf uns verlassen und wir bleiben in der aktuellen Krisensituation erreichbar, wenn auch nicht immer direkt von Angesicht zu Angesicht“, so Jürgen Wittmann Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Ingolstadt Eichstätt, „unsere klare Zielsetzung ist es, die Bargeldversorgung, den Zahlungsverkehr, den Zugang zu den Schließfächern sicherzustellen und insbesondere die Unterstützung von Firmenkunden in dieser sehr schwierigen Situation zu bewerkstelligen“. Die Sparkasse Ingolstadt Eichstätt sieht sich in der Pflicht und Verantwortung alles daran zu setzen, mögliche Infektionsgefahren für Mitarbeiter wie Kunden zu vermeiden, die Ausbreitung des Virus zu bremsen und das Gesundheitssystem vor Überlastung zu schützen. Dabei unterstützt die Sparkasse die bayerische Staatsregierung und alle zuständigen Behörden bei der Eindämmung der Pandemie und versucht ebenso soziale Kontakte auf ein Mindestmaß zu reduzieren. „Auch unsere Kunden halten sich vorbildlich an die Beschränkungen und haben ihre persönlichen Besuche in den Geschäftsstellen größtenteils eingestellt bzw. eingeschränkt - sie unterstützen uns damit, dass wir auch weiterhin funktionsfähig bleiben und im solidarischen Sinne mithelfen können die Krise zu stemmen,“ so Jürgen Wittmann. 

Mit dem Rückgang der Kundenbesuche in den Geschäftsstellen nimmt im Gegenzug die Zahl der Kunden deutlich zu, die neben Online-Banking für ihr Anliegen auch telefonisch das KundenServiceCenter für Privatkunden und die BusinessLine für Firmenkunden in Anspruch nehmen. Die überwiegende Zahl aller Serviceanliegen ist mittlerweile ganz bequem Online, per Sparkassen-App oder per Telefon möglich. „Viele Kunden haben so aus der Not der letzten Tage eine Tugend gemacht und erkannt - ein Besuch in der Geschäftsstelle ist in den meisten Fällen nicht zwingend erforderlich“, so beschreibt Jürgen Wittmann die derzeitige Situation, „auch die erhöhte telefonische Kundenfrequenz konnten wir aufgrund umsichtiger und vorausschauender Planungen gut meistern.“ 

Die Sparkasse Ingolstadt Eichstätt bündelt nochmals ihre Kräfte, erhöht die Zahl ihrer Mitarbeiter für telefonische Services und im Bereich der Firmenkundenbetreuung zur zügigen Abarbeitung aller Unterstützungsleistungen.  Daher bietet die Sparkasse Ingolstadt Eichstätt ab Donnerstag bis auf weiteres noch in folgenden Geschäftsstellen in dringenden Fällen einen persönlichen Service an – in allen anderen Geschäftsstellen ist der Service bis auf weiteres ausgesetzt. 

Weiterhin geöffnet bleiben: 

Hauptstelle Ingolstadt (nur Kasse, kein Service)
Hauptstelle Eichstätt
Geschäftsstelle Beilngries
Geschäftsstelle Münchener Straße, Ingolstadt
Geschäftsstelle Goethestraße, Ingolstadt 

Zur Sicherheit von Kunden und Mitarbeitern vor einer möglichen Ansteckungsgefahr werden die Kunden gebeten, nur einzeln nach Aufforderung in die Geschäftsstelle einzutreten und stets den Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten.

Das größte Kreditinstitut der Region bleibt für alle ihre 185 000 Kunden erreichbar. Die Schließfächer bleiben nach voriger Terminabsprache zugänglich, alle Servicegeräte und Geldautomaten funktionieren uneingeschränkt und werden in regelmäßigen Abständen befüllt. 

Auch für die Firmenkunden der Sparkasse Ingolstadt Eichstätt hat Jürgen Wittmann eine wichtige Botschaft, „Wir werden alle Möglichkeiten und Mittel nutzen um unseren Kunden zu helfen, die Krise zu meistern – den Sparkassen und Genossenschaftsbanken kommt gerade mit dem von der Bundesregierung beschlossenen Hilfspaket für die Wirtschaft eine bedeutende Rolle bei der Aufarbeitung der Krise und Verteilung der Mittel zu. Wir sind bereit und werden anpacken, jetzt ist Solidarität gefragt, mehr denn je.“ 

Im Trend
Maske
29.05.2020 / 11:38
(ty) Nach der Erkrankung eines Schülers in einer 9.
Mehr erfahren
Volksfest
27.05.2020 / 07:50
Wegen der Tiefgarage lässt sich das nicht verankern – Start ist am Freitag um 15 Uhr
Mehr erfahren
Freibad
27.05.2020 / 07:18
Das Freibad wird voraussichtlich am 8. Juni öffnen – Allerdings mit Auflagen
Mehr erfahren
Mutter
27.05.2020 / 15:12
Mehr als jedes fünfte Neugeborene in Ingolstadt hat eine Mutter, die 35 Jahre oder älter ist
Mehr erfahren
Fest
29.05.2020 / 22:05
Volksfest im Kleinformat kommt gut an
Mehr erfahren
Wonnemar-Bauarbeiten
30.05.2020 / 06:46
(ty) Kurz vor dem langen Pfingstwochenende und als viele im Ingolstädter Rathaus schon im ...
Mehr erfahren