Wie aggressiv kann man sein?

25.06.2020 / 14:04
Weil er bremsen musste, dreht ein 39-Jähriger völlig durch
Symbolbild Polizeiauto
Symbolbild Polizeiauto
Symbolbild Polizeiauto (Autor: Pixybay)

(ty) Ein 51-jähriger Ingolstädter fuhr gestern um 8.10 Uhr mit seinem Mercedes auf der Gerolfinger Straße in Richtung Innenstadt, als ihm der Fahrer eines VW Polo dicht auffuhr und den Mittelfinger zeigte. Der 51-Jährige wollte daraufhin den Fahrer auf einem Supermarkparkplatz zur Rede stellen. Der Polo-Fahrer stieg jedoch unvermittelt aus und rannte auf den 51-Jährigen zu und versuchte, dessen Beifahrertüre aufzureißen, was ihm jedoch aufgrund der Verriegelung nicht gelang. Der 39-Jährige Ingolstädter schlug daraufhin gegen die Fensterscheibe des Mercedes. Als sich dessen Fahrer daraufhin entfernen wollte, sprang ihm der Polo-Fahrer vors Auto, sodass der 51-Jährige eine Vollbremsung hinlegen musste. Der Jüngere schlug nun gegen die Motorhaube und versuchte erfolglos die Fahrertür aufzureißen. Im Anschluss entfernte sich der 39-Jährige und zeigte zum Abschluss nochmal den Mittelfinger. Der Fahrer des Polo hatte zuvor vorfahrtsbedingt stark abbremsen müssen. Das hat ihn vermutlich verärgert und zu dem Wutausbruch geführt. Der Mann muss sich nun wegen Nötigung im Straßenverkehr und wegen Beleidigung verantworten.

Im Trend
ICE
07.07.2020 / 15:15
Aufgrund des tödlichen Ereignisses waren alle Gleise gesperrt
Mehr erfahren
Polizeikelle
01.07.2020 / 13:10
Während der Verkehrskontrolle musste sich 39-jährige Ingolstädterin übergeben
Mehr erfahren
Manching
05.07.2020 / 09:04
Private-Wings-Geschäftsführer Peter Paul Gatz: "Noch halten wir durch" - Viele Angestellte wurden ...
Mehr erfahren
r1
05.07.2020 / 08:50
Hund wurde auf dem Wochenmarkt vermutlich getreten und ging zum Angriff über
Mehr erfahren
Fußgängerzone
08.07.2020 / 10:43
Die vielfach gescholtenen Parkgebühren in Ingolstadt sind kaum der Grund für die mangelnde ...
Mehr erfahren
Autoklau
08.07.2020 / 09:14
Zwei polnische Staatsbürger als mutmaßliche Autodiebe von Pfaffenhofen verhaftet
Mehr erfahren