Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte in Baar-Ebenhausen

07.12.2019 / 10:32
(ty) Am Freitagnachmittag rückten Streifen der Polizei Geisenfeld und Ingolstadt zu einem Einsatz in Baar-Ebenhausen aus.
(Autor: Albrecht)

Ein 30-Jähriger aus Baar-Ebenhausen rief am Freitag nachmittag mehrfach bei der Polizei in Geisenfeld an. Den Gesprächen war zu entnehmen, dass er offensichtlich mit einer Entscheidung der Justiz nicht einverstanden war und sich zudem in einer psychischen Ausnahmesituation befand. Aus diesem Grund fuhren Streifen aus Geisenfeld und Ingolstadt zum Einsatzort, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Dort konnte der 30-Jährige mit einer Axt in der Hand im Haus angetroffen werden. Nach längeren Gesprächen konnte der Mann, der die Axt zwischenseitlich beiseitegelegt hatte, fixiert werden, allerdings wehrte er sich gegen die Festnahme massiv. Bei dem Einsatz kam auch ein Diensthund zum Einsatz, wodurch der 30-Jährige leicht verletzt wurde. Der Mann wurde in ein Krankenhaus eingewiesen, ihn erwartet zudem noch eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Im Trend
Symbolbild Blaulicht
20.01.2020 / 11:14
35-Jähriger wird Opfer von vier Männern, die ihn mit einem Messer zwingen, seine Geldbörse ...
Mehr erfahren
Umgehung
23.01.2020 / 08:05
Das Staatlichen Bauamt stellte die Pläne für eine Ortsumfahrung Unsernherrn vor – Doch die dauert ...
Mehr erfahren
Audi2
25.01.2020 / 09:11
Wegen fehlender Teile gibt es offenbar Probleme beim Bau des Audi e-tron
Mehr erfahren
Kellerhals
21.01.2020 / 16:59
Jürgen Kellerhals bewirbt sich um Aufsichtsratsposten bei Ceconomy
Mehr erfahren
Unfall24
24.01.2020 / 14:40
Fahrer blieb unverletzt, der Beifahrer trug leichte Verletzungen davon
Mehr erfahren
Immelmann
23.01.2020 / 08:55
Diskussionsabend: Initiative „Ingolstädter Erklärung“ hinterfragt Sinn und Zweck der Ankerzentren
Mehr erfahren