Wenn ein Priester Hilfe braucht

14.07.2020 / 09:05
Betrugsversuche per Mail durch vorgetäuschte Notlage
Computer
Computer (Autor: Rainer Sturm / pixelio.de)

(ty) Mehrere Personen aus Neuburg erhielten Mails von einem Priester der angeblich in der Ukraine seine Reisedokumente verloren hat. Die Neuausstellung sei mit Kosten verbunden, er möchte sich 850 Euro leihen und bittet um Kontaktaufnahme. Die E-Mail-Empfänger wandten sich zur Abklärung der Sache an die Polizei. Die Polizei ermittelt wegen versuchtem Betrug und warnt vor dieser Betrugsmasche. Weitere Empfänger dieser E-Mail werden gebeten, sich bei der Polizei Neuburg zu melden (08431) 6711-0.

Im Trend
Trinkwasser
12.08.2020 / 07:26
(ty) Auch Ingolstadt ächzt unter der drückenden Hitze.
Mehr erfahren
Symbolbild Blaulicht
09.08.2020 / 09:58
Ingolstadt - In den frühen Morgenstunden des Sonntags konnte durch Polizeibeamte im ...
Mehr erfahren
corona1
11.08.2020 / 14:20
(ty) Das Gesundheitsamt der Stadt Ingolstadt meldet für die Einwohner Ingolstadts am Dienstag drei ...
Mehr erfahren
corona1
08.08.2020 / 11:03
(ty) Die Stadt Ingolstadt weist aktuell auf die Regeln für Rückkehrer aus einem Türkei-Urlaub hin.
Mehr erfahren
11.08.2020 / 17:55
Übel mitgespielt wurde einem Köschinger Gastronomen am Freitagabend gegen 23.15 Uhr vor seiner ...
Mehr erfahren
corona1
10.08.2020 / 21:23
Drei aus dem Raum Ingolstadt, fünf aus dem Raum Eichstätt
Mehr erfahren