Wendemanöver endet mit hohem Sachschaden und zwei nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen

09.12.2019 / 10:13
(ty) Ein 69-Jähriger aus dem Landkreis Kelheim fuhr am späten Sonntagnachmittag gegen 17.20 Uhr mit seinem Pkw Opel Meriva auf dem rechten Fahrstreifen der Manchinger Straße in Richtung Südliche Ringstraße in Ingolstadt.
Symbolbild Polizeiauto
Symbolbild Polizeiauto
Symbolbild Polizeiauto (Autor: Pixybay)

Er lenkte laut Polizeibericht kurz nach der Kreuzung zur Pettenkoferstraße nach links, um zu wenden. Hierbei stieß er mit der linken Front seines Fahrzeugs gegen die rechte Front des Pkw Ford B-Max eines 73-jährigen Ingolstädters, der schräg hinter ihm auf dem linken Fahrstreifen in gleicher Richtung fuhr. Es entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Im Trend
Familie Hasler
16.09.2020 / 08:58
Familie Hasler übernimmt die Flyts Bar in der Grießmühlstraße
Mehr erfahren
Volksfest Ingolstadt
18.09.2020 / 18:43
Gesundheitsamt erteilt Ausnahmegenehmigung für Schausteller
Mehr erfahren
20.09.2020 / 08:27
Polizei stoppt Drogen- und Alkoholfahrten
Mehr erfahren
r1
16.09.2020 / 11:34
Unfall in der Ettinger Straße – Mann musste mit Hebekissen befreit werden
Mehr erfahren
hub1
16.09.2020 / 14:58
Totalsperre nach einem schweren Unfall auf der A9 bei Denkendorf aufgehoben
Mehr erfahren