Mit exakten Planungen hat man bei der Stadt Ingolstadt seit jeher gewissen Schwierigkeiten

Von wegen Livestream

12.10.2021 | Stand 12.10.2021, 17:30 Uhr
Sitzungssaal −Foto: Rössle/Stadt Ingolstadt

Von Michael Schmatloch

Mit exakten Planungen hat man bei der Stadt Ingolstadt seit jeher gewissen Schwierigkeiten. Bei städtischen Baustellen ist man das längst gewohnt und niemand wundert sich mehr. Jetzt hat die mangelnde Fähigkeit zu planen auch noch die Sitzungen der städtischen Ausschüsse erreicht.

So war heute um 13 Uhr der Ausschuss für Stadtentwicklung, Bau, Umwelt und Nachhaltigkeit angesetzt mit einer Tagesordnung, der im Grunde vorab für jeden anzusehen war, dass sie ob der strittigen Themen sehr viel Zeit in Anspruch nehmen würde. Nahm sie denn auch. Tragischer Weise war für 16 Uhr im gleichen Sitzungssaal des Rathauses schon wieder die nächste Sitzung für den Veranstaltungsausschuss anberaumt. Zu der Zeit indes lief der vorherige Ausschuss noch munter weiter. Und das war nun keine Überschneidung von ein paar Minuten, sondern eine Frage von Stunden.

Ohne daran zu denken, dass beide Sitzungen im Livestream übertragen werden sollten, verlegte man den Veranstaltungsausschuss kurzerhand in einen anderen Saal, in einen wohlgemerkt, der nicht die Möglichkeit des Livestreams bietet. Damit waren indes erstmal nur die Bürger sozusagen in den Arsch gekniffen, die sich gerne die Diskussion über den Weihnachtsmarkt angehört hätten. Und das waren sicher einige.

Nun sitzen in beiden Ausschüssen auch noch teilweise die gleichen Stadträte, wie Sepp Mißlbeck zum Beispiel oder Klaus Böttcher. Und auch Kulturreferent Gabriel Engerts Anwesenheit wäre bei den Schulsanierungsdiskussionen im Stadtentwicklungsausschuss ebenso von Nöten gewesen wie im Veranstaltungsausschuss beim Thema Weihnachtsmarkt, der immerhin von seinem Amt betreut wird.

Und mal ganz ehrlich. So großstädtisch ist Ingolstadt nun wieder nicht, dass man die Hautausschüsse nicht auf verschiedene Tage verteilen könnte. Der städtische Sitzungskalender weist deswegen da doch einige Lücken auf.