Geisenfeld

Völlig durchnässt: Ingolstädterinnen (77 und 78 Jahre) verirren sich in Nöttinger Heide

24.01.2023 | Stand 24.01.2023, 17:37 Uhr

Symbolbild: dpa

Völlig durchnässt, aber glücklicherweise unverletzt hat die Polizei Geisenfeld zwei Frauen aus Ingolstadt aus der Nöttinger Heide gerettet. Die Seniorinnen hatten sich bei einem Spaziergang verirrt.





Die beiden Frauen, 77 und 78 Jahre alt, waren am Montagnachmittag in der Nöttinger Heide spazieren. Dabei verloren sie laut Polizei die Orientierung. Weil es bereits dunkel wurde, versuchten sie, schnellstmöglich aus dem Waldstück herauszukommen. Sie gerieten vom Weg ab, durchquerten einen Graben und waren völlig durchnässt.

„In der scheinbar ausweglosen Situation wählten sie den Notruf 112“, schreibt die Polizei in ihrer Pressemitteilung. Die Leitstelle konnte die Koordinaten der beiden Frauen an die Polizei Geisenfeld übermitteln. Nach kurzer Suche wurden die Damen zwar völlig durchnässt, aber unverletzt gefunden und aus der Nöttinger Heide gebracht.

vr