Gerolfing

Verfolgungsjagd mit 130 Stundenkilometern durch Gerolfing

26.03.2022 | Stand 26.03.2022, 15:59 Uhr

Symbolbild Polizei Foto: Carsten Rehder/dpa

Ohne Rücksicht auf Verluste hat am späten Freitagabend in Gerolfing ein 21 Jahre alter Audi-Fahrer versucht, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. Schließlich hatte der Mann ein Einsehen und stoppte seine wilde Fahrt.

Lesen Sie auch
Mit 140 Sachen durch die Stadt: Fluchtversuch endet an Verteilerkasten

Gegen 22 Uhr wollte die Polizei den 21-Jährigen in der Eichenwaldstraße in Ingolstadt kontrollieren. Statt anzuhalten, beschleunigte der Ingolstädter laut Polizei seinen Audi und versuchte, sich so der Kontrolle zu entziehen. Trotz des sichtbaren Blaulichts überquerte der Mann mehrere Kreuzungen und Einmündungen, ohne sein Auto abzubremsen. Die Polizei schätzt, dass er mit rund 130 Stundenkilometern unterwegs war.

Der Audi-Fahrer hielt sein Fahrzeug schließlich in der Dürrenseestraße an. Gegenüber den Polizisten gab er an, vor der Fahrt zwei Joints geraucht zu haben. Die Polizisten fanden im Fahrzeug einen Crusher mit einer geringen Menge Marihuana.

Der Ingolstädter musste seine Fahrt abbrechen und sich einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde durch die Polizeibeamten sichergestellt. Neben des Verdachts seines verbotenen Autorennen muss sich der 21-Jährige wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung und Besitz von Betäubungsmitteln verantworten.

DK