Tuning-Fahrzeug aus dem Verkehr gezogen

02.12.2019 / 09:00
(ty) Eine Streife der Verkehrspolizei Ingolstadt stellte am Sonntagabend ein Fahrzeug aus der Tuningszene wegen nicht zulässiger baulicher Veränderungen sicher.

Der Seat fiel den Beamten, gegen 17.30 Uhr auf der B 16a auf, weil der Auspuff erheblich lauter war als normale Auspuffe. Bei der Kontrolle wurden an dem Fahrzeug verschiedene unzulässige Umbauten festgestellt, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten. Neben der Auspuffanlage wurde auch das Fahrwerk verändert und die Motorleistung gesteigert. Das Fahrzeug des aus dem Landkreis Eichstätt stammenden, 24-jährigen Autofahrers wurde zur Erstellung eines Gutachtens sichergestellt.

Im Trend
Symbolbild Blaulicht
20.01.2020 / 11:14
35-Jähriger wird Opfer von vier Männern, die ihn mit einem Messer zwingen, seine Geldbörse ...
Mehr erfahren
Umgehung
23.01.2020 / 08:05
Das Staatlichen Bauamt stellte die Pläne für eine Ortsumfahrung Unsernherrn vor – Doch die dauert ...
Mehr erfahren
Audi2
25.01.2020 / 09:11
Wegen fehlender Teile gibt es offenbar Probleme beim Bau des Audi e-tron
Mehr erfahren
Kellerhals
21.01.2020 / 16:59
Jürgen Kellerhals bewirbt sich um Aufsichtsratsposten bei Ceconomy
Mehr erfahren
Unfall24
24.01.2020 / 14:40
Fahrer blieb unverletzt, der Beifahrer trug leichte Verletzungen davon
Mehr erfahren
Immelmann
23.01.2020 / 08:55
Diskussionsabend: Initiative „Ingolstädter Erklärung“ hinterfragt Sinn und Zweck der Ankerzentren
Mehr erfahren