SEK-Einsatz am Audikreisel: Polizei gab Warnschuss ab

04.06.2021 / 09:05
65-Jähriger mit Messer vor Bäckerei
(Autor: Pixabay)

(ty) Zu einem größeren Polizeieinsatz ist es am Donnerstag kurz nach 9 Uhr am Ingolstädter Audikreisel gekommen. Ein Mann war mit einem Messer in der Hand vor einer Bäckerei in der Levelingstraße gestanden und hatte die Verkäuferin in dem Geschäft beleidigt.

Während er dies tat, griff er an das Messer an seinem Gürtel, teilt die Polizei am Freitagmorgen mit. Die sofort alarmierten Streifenbesatzungen konnten die Situation vor Ort zunächst "einfrieren", wie es in dem Polizeibericht heißt, und den Bereich großräumig absperren.

Der 65-jährige Ingolstädter konnte jedoch auch durch mehrmalige Aufforderung nicht dazu bewegt werden, das Messer, das er beim Eintreffen der Polizei in der Hand hielt, abzulegen. Auch ein Warnschuss und der Einsatz von Pfefferspray blieben ohne Wirkung, weshalb Spezialkräfte hinzugezogen wurden. Der Mann konnte anschließend widerstandslos gesichert werden.

Durch die schnelle und weiträumige Absicherung der Tatörtlichkeit wurden zu keinem Zeitpunkt Unbeteiligte gefährdet.

Im Trend
Donau
19.07.2021 / 08:02
Die Hochwassersituation in der Region
Mehr erfahren
23.07.2021 / 18:43
Polizei bestätigt Polizeieinsatz in Haunwöhr
Mehr erfahren
Wohnung
23.07.2021 / 18:39
Nach tragischem Todesfall im Buchtal: Vermieterin muss sanieren
Mehr erfahren
Symbolbild Blaulicht
19.07.2021 / 19:47
Zur Klärung der genauen Todesursache soll die Leiche rechtsmedizinisch untersucht werden
Mehr erfahren
Theresienbräu1
19.07.2021 / 13:21
Der Schanzer Augustiner hat heute unter dem Namen „Theresienhof“ in der Theresienstraße aufgemacht
Mehr erfahren