„Schlagfertiger“ Schwarzfahrer

14.01.2020 / 08:43
29-jähriger Hamburger ging am Hauptbahnhof Ingolstadt auf Polizeibeamte los
verhaftet
verhaftet (Autor: Rike / pixelio.de)

(ty) Rabiat ist am frühen Samstagmorgen ein 29-jähriger Hamburger geworden, als er am Ingolstädter Hauptbahnhof von einem Zugbegleiter wegen Schwarzfahrens der Bundespolizei übergeben wurde. Der Mann war mit einem ICE von München nach Ingolstadt gefahren. Weil er dem Schaffner bei der Kontrolle keine Fahrkarte vorlegen konnte und den Fahrpreis auch nicht bezahlen wollte, übergab ihn der Zugbegleiter an die Bundespolizei. Auf dem Weg zu den Diensträumen griff der 29-Jährige plötzlich die beiden Beamten mit Faustschlägen und Fußtritten an. Trotz erheblicher Gegenwehr konnte der Mann überwältigt und anschließend gefesselt werden. Die Polizeibeamten erlitten Schürfwunden und Prellungen an den Armen und dem Oberkörper. Einer der beiden musste wegen erlittener Schläge gegen den Kopf kurzzeitig in einer Ingolstädter Klinik behandelt werden. Gegen den renitenten Reisenden ermittelt die Bundespolizei nun wegen tätlichen Angriffs und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und erschleichen von Leistungen.

Im Trend
Symbolbild Blaulicht
20.01.2020 / 11:14
35-Jähriger wird Opfer von vier Männern, die ihn mit einem Messer zwingen, seine Geldbörse ...
Mehr erfahren
Umgehung
23.01.2020 / 08:05
Das Staatlichen Bauamt stellte die Pläne für eine Ortsumfahrung Unsernherrn vor – Doch die dauert ...
Mehr erfahren
Audi2
25.01.2020 / 09:11
Wegen fehlender Teile gibt es offenbar Probleme beim Bau des Audi e-tron
Mehr erfahren
Kellerhals
21.01.2020 / 16:59
Jürgen Kellerhals bewirbt sich um Aufsichtsratsposten bei Ceconomy
Mehr erfahren
Unfall24
24.01.2020 / 14:40
Fahrer blieb unverletzt, der Beifahrer trug leichte Verletzungen davon
Mehr erfahren
Immelmann
23.01.2020 / 08:55
Diskussionsabend: Initiative „Ingolstädter Erklärung“ hinterfragt Sinn und Zweck der Ankerzentren
Mehr erfahren