Randale beim Bäcker: Großeinsatz für die Polizei

01.04.2021 / 09:34

Die Polizei im Einsatz (Autor: Vogl)

(ty) Alle Hände voll zu tun hatte die Ingolstädter Polizei am Donnerstagvormittag. Ein 65 Jahre alter Mann hat zuerst in einer Bäckerei eine Verkäuferin beleidigt und sich zudem geweigert, eine Maske zu tragen.

Als die alarmierte Polizei eintraf, hatte der Mann den Laden schon wieder verlassen. Die Beamten wussten aber, wer der Mann war, und fuhren zu dessen Wohnung. Die Tür öffnete der 65-Jährige den Beamten aber nicht. Stattdessen begann er durch die geschlossene Haustüre die Beamten zu beleidigen. Durch die Terrassentür sahen die Polizisten, wie der Mann ein Messer in die Hand nahm und hinter der verschlossenen Türe Stichbewegungen in Richtung der Polizei machte. Dann legte er das Messer wieder weg und beruhigte sich.

Als er wenig später das Haus verließ, konnten ihn die Beamten im Bereich des Baggerweges kontrollieren. Er verhielt sich wieder sehr unkooperativ und die Beamten mussten ihn in Gewahrsam nehmen. Er machte laut Polizei einen desorientierten und verwirrten Eindruck. Aufgrund seiner gesundheitlichen Verfassung wurde er in das Klinikum Ingolstadt gebracht.

Es wurde ein Verfahren wegen Beleidigung und Bedrohung eingeleitet. Wie sich zudem herausstellte, hatte er in den vergangenen Tagen bereits einmal die Bäckereiverkäuferinnen beleidigt und beschimpft.

Im Trend
Donau
19.07.2021 / 08:02
Die Hochwassersituation in der Region
Mehr erfahren
23.07.2021 / 18:43
Polizei bestätigt Polizeieinsatz in Haunwöhr
Mehr erfahren
Wohnung
23.07.2021 / 18:39
Nach tragischem Todesfall im Buchtal: Vermieterin muss sanieren
Mehr erfahren
Symbolbild Blaulicht
19.07.2021 / 19:47
Zur Klärung der genauen Todesursache soll die Leiche rechtsmedizinisch untersucht werden
Mehr erfahren
Theresienbräu1
19.07.2021 / 13:21
Der Schanzer Augustiner hat heute unter dem Namen „Theresienhof“ in der Theresienstraße aufgemacht
Mehr erfahren