Open Air auf dem Carraraplatz

14.07.2020 / 12:37
Ingolstädter Veranstaltungs GmbH hat die Reihe MittwochKlassik neu konzeptioniert
Carrara
Carrara (Autor: Michel)

(ty) Die Gemeinnützige Ingolstädter Veranstaltungs GmbH (INKULT) hat die Reihe MittwochKlassik neu konzeptioniert. Bedingt durch die Corona-Pandemie werden ab Mittwoch, 15. Juli, die Konzerte nicht wie gewohnt im Kamerariat, sondern auf dem Carraraplatz stattfinden. Beginn ist immer um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Jedes Konzert dauert rund 45 Minuten, eine Pause ist nicht vorgesehen. Auf dem Gelände stehen Plätze für zirka 50 Personen zur Verfügung. Bei schlechtem Wetter entfallen die Veranstaltungen ersatzlos.

Verbunden mit dem Ortswechsel erhält die Reihe, die bis Ende August geplant ist, auch einen neuen Namen: Open Air Mittwochkonzerte. Denn neben Klassik werden auch andere Genres zu hören sein.

Die Konzertreihe startet mit dem Trio „Zauber des Südens von Italien“, das den Zauber alter Melodien und Lieder aus dem Süden auf den Carraraplatz bringt. Die Stücke, die bis in das Jahr 1520 zurückreichen, werden in klassischer Form wiedergegeben. Das meisterhafte Geigenspiel der Violinistin Lia Chkhrtishvili, die sensiblen Klänge des Lauten- und Gitarrenspielers Werner Reif und die Stimme der italienischen Sängerin Valeria Marra, vermitteln eine Mischung aus Authentizität und empfindsame Interpretation, die innig bewegt.

Weiter geht es am Mittwoch, 22. Juli, mit „Djangology“, die in der Tradition des Gypsy-Jazz spielen. In ihrem Repertoire finden sich Swing, Walzer und lateinamerikanische Kompositionen von 1930 bis zu aktuellen Titeln. Eine sicherlich außergewöhnliche Formation, die „handgemachte“ Musik vom Allerfeinsten bietet. 

Einlass ist nur vor Beginn der Veranstaltung möglich. Die Besucher sind zum Tragen einer Mund-Nassen-Maske bis zum Konzertbeginn sowie am Konzertende verpflichtet. Das Personal vor Ort weist den Besuchern systematisch einen Sitzplatz zu und führt diese dorthin. Zudem wird darauf geachtet, dass nur Personen aus demselben Haushalt einen Partnerplatz belegen können. Für Toilettengänge während des Konzerts kann das Veranstaltungsgelände über den Ausgang verlassen werden. Getränke werden vor Ort nicht verkauft, sondern müssen selbst mitgebracht werden. 

Besucher, die coronaspezifische, unspezifische Allgemeinsymptome oder respiratorische Symptome sowie Fieber vorweisen, dürfen die Veranstaltung nicht besuchen. Ferner ist vom Konzertbesuch ausgeschlossen, wer in den letzten 14 Tagen wissentlich Kontakt zu einem bestätigten an COVID-19 Erkrankten hatte. Besucher, die während der Veranstaltung Symptome entwickeln, müssen die Veranstaltung umgehend verlassen und dürfen das Konzert nicht länger besuchen.

Im Trend
Trinkwasser
12.08.2020 / 07:26
(ty) Auch Ingolstadt ächzt unter der drückenden Hitze.
Mehr erfahren
Symbolbild Blaulicht
09.08.2020 / 09:58
Ingolstadt - In den frühen Morgenstunden des Sonntags konnte durch Polizeibeamte im ...
Mehr erfahren
corona1
11.08.2020 / 14:20
(ty) Das Gesundheitsamt der Stadt Ingolstadt meldet für die Einwohner Ingolstadts am Dienstag drei ...
Mehr erfahren
corona1
08.08.2020 / 11:03
(ty) Die Stadt Ingolstadt weist aktuell auf die Regeln für Rückkehrer aus einem Türkei-Urlaub hin.
Mehr erfahren
11.08.2020 / 17:55
Übel mitgespielt wurde einem Köschinger Gastronomen am Freitagabend gegen 23.15 Uhr vor seiner ...
Mehr erfahren
corona1
10.08.2020 / 21:23
Drei aus dem Raum Ingolstadt, fünf aus dem Raum Eichstätt
Mehr erfahren