Masken statt Brotzeit

23.01.2021 / 07:31
FDP-Stadtrat Jakob Schäuble will FFP2-Masken auf dem Viktualienmarkt verkaufen
Viktualienmarkt
Viktualienmarkt (Autor: Schmatloch)

(ty) Mit einem Antrag fordert FDP-Stadtrat Jakob Schäuble, die IFG möge leerstehende Hütten auf dem Viktualienmarkt als Pop-Up-Stores für die Ausgabe von preisgünstigen Masken zur Verfügung stellen. „Durch die kurzfristige Verfügung zum Tragen von FFP2-Masken durch die bayerische Staatregierung ist die Versorgung mit preisgünstigen FFP2 für die Bevölkerung Ingolstadts von besonderer Bedeutung“, so Schäuble, „nicht jeder Bürger hat Zugang zu preisgünstigen Versorgungswegen im Onlinebereich. Die Hütten auf dem Viktualienmarkt eignen sich für den Verkauf sehr gut, da ein Verkauf im Freien ein wesentlich niedrigeres Ansteckungspotential bietet. 

Im Trend
23.02.2021 / 18:09
Der Autobauer reagiert auf Teilemangel
Mehr erfahren
22.02.2021 / 17:23
Im Bereich der Innenstadt darf ab Dienstag wieder zum Essen, Trinken oder auch Rauchen die Maske ...
Mehr erfahren
22.02.2021 / 11:12
Arbeitsunfall im Kösching Gewerbegebiet Interpark
Mehr erfahren
23.02.2021 / 12:15
Die Vorwürfe gegen die Fitness-Kette sind immer die gleichen - Nun äußert sich die Firma
Mehr erfahren
17.02.2021 / 09:05
Freunde organisieren Versteigerung zugunsten der Witwe und ihrer Kinder
Mehr erfahren