Mann gerät an Tankstelle in Panik

10.06.2021 / 16:43
Weil die Lichter ausgingen, ist er mit der Zapfpistole im Tank losgefahren
p12
p12 (Autor: SCHMATLOCH)

(ty) Als das Licht an der Tankstelle ausging, ist ein 69 Jahre alter Autofahrer in Augsburg in Panik geraten und hat dabei eine Zapfsäule unbrauchbar gemacht. Der Mann wollte gestern am späten Abend sein Auto betanken, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Gerade als er gegen 22.15 Uhr den Schlauch in den Tankstutzen seines Wagens gesteckt habe, seien an der Tankstelle aber die Lichter ausgeschaltet worden. Der Mann sei in Richtung Verkaufsraum gelaufen, um auf sich aufmerksam zu machen. Die Tür sei aber bereits abgeschlossen gewesen, das Personal habe ihn nicht bemerkt.

Der Mann sei danach in Panik geraten. Laut Polizei lief er zurück zu seinem Auto, schaltete den Motor an und fuhr weiter. Allerdings hatte er vergessen, den Tankschlauch an die Tanksäule zurückzustecken. Dabei sei die Zapfpistole abgerissen. 

Im Trend
Auto überschlägt sich mehrfach: Eine Person verstorben, eine weitere schwer verletzt
20.06.2021 / 18:11
Zu einem schweren Unfall mit einem Toten und einer Schwerverletzten ist es am Sonntagnachmittag ...
Mehr erfahren
Freibad
17.06.2021 / 07:16
Termine im Freibad Ingolstadt sind relativ schnell ausgebucht
Mehr erfahren
18.06.2021 / 17:22
Töchterchen Victoria Eleonore Luise kam am Donnerstag zur Welt.
Mehr erfahren
Unfall
22.06.2021 / 19:58
Polizei nennt weitere Details zu dem Unfall mit vier Toten
Mehr erfahren
Gewitter2
20.06.2021 / 09:40
Der Deutsche Wetterdienst hat für weiter Teile der Region vor schweren Gewittern am ...
Mehr erfahren