Kurzarbeit bei Audi auch im Juli

22.06.2020 / 22:35
Produktion A4
Produktion A4 (Autor: Audi)

(ty) Audi verlängert die Kurzarbeit abermals um einen Monat bis 31. Juli. Darauf hätten sich Unternehmensführung und Betriebsrat geeinigt, hieß es am Montagabend im Intranet von Audi. Hintergrund seien die anhaltenden Nachfragerückgänge sowie Lieferengpässe, hieß es weiter. Allerdings fährt Audi die Produktion seit Ende April wieder Schritt für Schritt hoch. Nach Angaben des Unternehmens arbeiten in Ingolstadt inzwischen sechs Schichten auf den drei Montagelinien.

"Audi nimmt weiter Fahrt auf. Am Standort Ingolstadt sehen wir trotz der schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie seit einigen Wochen eine positive Entwicklung", sagt Andreas Zelzer, Personalleiter Ingolstadt. Im Werk Neckarsulm wurde die Kurzarbeit den Angaben zufolge vorerst bis 30. Juni verlängert.

Im Trend
ICE
07.07.2020 / 15:15
Aufgrund des tödlichen Ereignisses waren alle Gleise gesperrt
Mehr erfahren
Polizeikelle
01.07.2020 / 13:10
Während der Verkehrskontrolle musste sich 39-jährige Ingolstädterin übergeben
Mehr erfahren
Manching
05.07.2020 / 09:04
Private-Wings-Geschäftsführer Peter Paul Gatz: "Noch halten wir durch" - Viele Angestellte wurden ...
Mehr erfahren
r1
05.07.2020 / 08:50
Hund wurde auf dem Wochenmarkt vermutlich getreten und ging zum Angriff über
Mehr erfahren
Fußgängerzone
08.07.2020 / 10:43
Die vielfach gescholtenen Parkgebühren in Ingolstadt sind kaum der Grund für die mangelnde ...
Mehr erfahren
Autoklau
08.07.2020 / 09:14
Zwei polnische Staatsbürger als mutmaßliche Autodiebe von Pfaffenhofen verhaftet
Mehr erfahren