Frau ruft Polizei

Kontaktverbot missachtet: Neuburger Polizei führt Ehemann ab

05.12.2022 | Stand 05.12.2022, 12:12 Uhr

Freiwillig wollte ein Ehemann in Neuburg der Polizei nicht Folge leisten. Foto: PNP

Weil ihr Ehemann trotz Kontaktverbotes vor der Tür stand, rief eine Frau in Neuburg die Polizei um Hilfe. Mit Worten konnten die Polizisten den Mann nicht überzeugen.

Am Sonntag kurz nach Mitternacht ging der Hilferuf der Frau bei der Polizei ein. Die 31-jährige Frau gab an, dass ihr Ehemann versuchen würde, in das Wohnhaus an der Grünauer Straße in Neuburg zu gelangen. Wegen häuslicher Gewalt hatte die Polizei dem Mann vor rund einer Woche ein Kontaktverbot ausgesprochen.

Die Polizisten erteilten dem 34-jährigen Ehemann in der Nacht ein Platzverbot. Doch das interessierte den Mann nicht und die Beamten wollten den Mann vom Grundstück führen. Dabei versuchte er sich gewaltsam aus den Griffen der Polizisten zu lösen. Letztendlich musste der Mann laut Polizei zu Boden gebracht und ihm Handfesseln angelegt werden. Zwei Polizisten wurden bei der Aktion verletzt, ebenso der 34-Jährige.

Der aggressive Ehemann musste eine Nacht in der Zelle der Neuburger Polizei verbringen. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung.

bli