Handbremse auf der A9 gezogen - und gewendet

22.11.2020 / 13:36
27-Jähriger mit über zwei Promille unterwegs
(Autor: Mathias Adam)

(ty) Zu einer kurzzeitigen Geisterfahrt ist es am späten Samstagabend auf der A9 in Richtung München auf Höhe des Autobhankreuzes Nürnberg-Ost gekommen.

Ein 27-Jähriger war mit seiner Freundin und einem weiteren Bekannten in dessen Fahrzeug unterwegs. Nachdem es im Fahrzeug zu einem handgreiflichen Streit über die Fahrweise des jungen Mannes gekommen war, zog dieser die Handbremse an, wendete den Wagen auf der Hauptfahrbahn und fuhr kurzzeitig entgegen der Fahrtrichtung als Geisterfahrer.

Nach kurzer Zeit wendet er wieder, um schließlich ordnungsgemäß weiterzufahren. Ein Zeuge des Vorfalls musste hier allerdings deutlich abbremsen, um einen Unfall zu verhindern. Die verständigte Polizei konnte das Fahrzeug des Trios schließlich am Parkplatz Göggelsbuch mit mehreren Streifen der Vehrkehrspolizei Feucht kontrollieren. Dabei stellte sich heraus, dass der Fahrer betrunken war und fast zwei Promille Alkohol im Blut hatte. 

Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt, sein Führerschein wurde einbehalten und er musste eine Sicherheitsleistung für die zu erwartende Strafe hinterlegen.

Im Trend
Labor
29.11.2020 / 08:06
Drei Todesfälle in Verbindung mit dem Corona-Ausbruch in Beilngrieser Seniorenzentrum
Mehr erfahren
Café Moritz
24.11.2020 / 12:33
Amtsgericht hat ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet - Stadt wird wohl neuen Betreiber ...
Mehr erfahren
Black Friday im Ingolstadt Village
28.11.2020 / 08:19
Der "Black Friday" hat Menschen aus ganz Bayern und darüber hinaus ins Ingolstadt Village gelockt
Mehr erfahren
23.11.2020 / 11:49
Verpuffung wegen undichtem Sicherheitsventil
Mehr erfahren
Schild
27.11.2020 / 05:17
Gredinger Werkstattbesitzer will in seinem Laden keine Menschen mit Maske sehen - Vor allem den ...
Mehr erfahren
Symbolbild Blaulicht
29.11.2020 / 07:49
Polizei wurde durch ein Snapchat-Video auf die Jugendlichen aufmerksam
Mehr erfahren