Härten abfedern

13.01.2021 / 13:48
In Bayern sollen zwei Millionen FFP2-Masken an Bedürftige ausgeben werden
Maske
Maske (Autor: Schmatloch)

(ty) Bedürftige sollen in Bayern kostenlos FFP2-Schutzmasken zur Verfügung gestellt bekommen. Insgesamt sollen voraussichtlich zwei Millionen Masken bereitgestellt werden, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch aus Regierungskreisen. Zuvor hatte die „Süddeutsche Zeitung“ über diese Zahl berichtet. Damit will die Staatsregierung Härten abfedern, wenn vom kommenden Montag (18. Januar) an eine FFP2-Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen gilt. Sie reagiert damit auf vielfältige Forderungen von Sozialverbänden und der Opposition. Details wollen Ministerpräsident Markus Söder und Gesundheitsminister Klaus Holetschek am Nachmittag um 15 Uhr bekanntgeben.

Im Trend
Schule
13.05.2021 / 10:45
Bayerische Sommerschulen sollen pandemiebedingte Lernrückstände auffangen
Mehr erfahren
09.05.2021 / 19:46
Lockerungen für Biergärten, Theater, Kinos, Grundschulen: Bayern leitet die nächsten Schritte aus ...
Mehr erfahren
Markus Söder
10.05.2021 / 14:25
Tourismus und Musikensembles: Diese Regeln sollen in Bayern ab Pfingsten gelten
Mehr erfahren
Symbolbild Corona
10.05.2021 / 07:12
Für die Bundesrepublik weist das Robert Koch-Institut heute 119,1 aus
Mehr erfahren
08.05.2021 / 17:09
Jäger berichtet von Sichtung an einem Waldrand in der Großgemeinde Beilngries
Mehr erfahren
10.05.2021 / 09:01
Die Region liegt derzeit gut im Rennen
Mehr erfahren