Großer Feuerwehreinsatz in Ingolstädter Kindertagesstätte

23.11.2020 / 11:49
Verpuffung wegen undichtem Sicherheitsventil

Ein Großaufgebot der Einsatzkräfte rückte an. (Autor: Reiß)

(ty) Große Aufregung in einer Kindertagesstätte in der Ingolstädter Hebbelstraße am späten Montagvormittag. Nachdem es im Brennraum einer Gasbrenntherme gegen 10.57 Uhr zu einer Verpuffung kam, rückte ein Großaufgebot der Feuerwehr an.

Wie die Polizei am frühen Nachmittag in einer Pressemitteilung mitteilt, konnten die anwesenden 50 Kinder und deren Betreuer das Gebäude unverletzt verlassen. Teilweise nur mit einem Pullover bekleidet kamen sie "dankenswerterweise kurzfristig in der benachbarten Firma Tengler Druck unter", wie die Beamten schreiben. Grund für den Vorfall war wohl ein undichtes Sicherheitsventil.

Nach Begutachtung durch die Feuerwehr und die Stadtwerke konnte eine weitere Gefährdung ausgeschlossen werden. Die Kinder und Betreuer konnten wieder in der Kindergarten zurück. Ersten Einschätzungen nach entstand lediglich ein geringer Schaden an der Heizung und an der Kellertüre.

Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr Ingolstadt laut Zeugenangaben auch die Wehren aus Lenting und Kösching.

Im Trend
Audirpoduktion
19.01.2021 / 07:32
Fake News per Sprachnachricht: Unbekannter verbreitet Gerücht über den totalen Lockdown
Mehr erfahren
Peter Mosch
19.01.2021 / 07:45
Audi-Betriebsratschef Peter Mosch äußert sich zur Kurzarbeit
Mehr erfahren
Symbolbild Polizeiauto
21.01.2021 / 07:28
Eilversammlung: Teilnehmer äußern Unmut zu verlängertem Lockdown
Mehr erfahren
Audi1
20.01.2021 / 07:16
Im Audi-Prozess kommen nun Zeugen und Gutachter zu Wort
Mehr erfahren
Bilanz
18.01.2021 / 07:32
Gärtnerei in Unsernherrn vor dem Aus
Mehr erfahren