FDP und JU beantragen Drohnenshow oder zentrales Feuerwerk in großer Höhe zum Jahreswechsel

Feuerwerk statt Feuerwerk

25.11.2021 | Stand 25.11.2021, 15:32 Uhr
Feuerwerk −Foto: Schmatloch

Auch in diesem Jahr soll es wie berichtet an Silvester mit Hilfe eines Verkaufsverbots von Feuerwerkskörpern kein Feuerwerk geben. Um trotzdem coronakonform die Begrüßung des neuen Jahres 2022 feiern zu können, beantragen JU und FDP eine zentrale Drohnenshow oder ein zentrales Feuerwerk in großer Höhe. „Dies hat den Vorteil, dass es von überall aus in Ingolstadt gut gesehen werden kann und deswegen nicht die Ansammlung von größeren Menschengruppen zur Folge hat“, so die Antragsteller. Da die Feierlichkeiten durch Corona nicht nur in Bezug auf das Feuerwerk eingeschränkt seien, könne man den Ingolstädtern und besonders den Kindern trotzdem eine Freude machen. (ty)