Eingenickt und auf Lkw aufgefahren

01.12.2019 / 07:44
12.000 Euro Schaden

(ty) Ein 21-jähriger Autofahrer aus Regensburg ist in der Nacht auf Samstag gegen 5 Uhr kurz nach der Anschlussstelle Abensberg in Richtung Regensburg am Steuer eingeschlafen. Als er wieder zu sich kam, leitete er eine Vollbremsung ein und kam dabei ins Schleudern. Er prallte gegen einen auf der rechten Fahrspur fahrenden Lastwagen mit Anhänger. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf etwa 12.000 Euro.

Im Trend
Symbolbild Blaulicht
20.01.2020 / 11:14
35-Jähriger wird Opfer von vier Männern, die ihn mit einem Messer zwingen, seine Geldbörse ...
Mehr erfahren
Umgehung
23.01.2020 / 08:05
Das Staatlichen Bauamt stellte die Pläne für eine Ortsumfahrung Unsernherrn vor – Doch die dauert ...
Mehr erfahren
Audi2
25.01.2020 / 09:11
Wegen fehlender Teile gibt es offenbar Probleme beim Bau des Audi e-tron
Mehr erfahren
Kellerhals
21.01.2020 / 16:59
Jürgen Kellerhals bewirbt sich um Aufsichtsratsposten bei Ceconomy
Mehr erfahren
Unfall24
24.01.2020 / 14:40
Fahrer blieb unverletzt, der Beifahrer trug leichte Verletzungen davon
Mehr erfahren
Immelmann
23.01.2020 / 08:55
Diskussionsabend: Initiative „Ingolstädter Erklärung“ hinterfragt Sinn und Zweck der Ankerzentren
Mehr erfahren