„Die Situation ist weiterhin ernst“

26.03.2020 / 16:33
Derzeit sind 56 Infektionen mit dem Corona-Virus im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen bekannt
Virus
Virus (Autor: Rössle)

(ty) Seit Bekanntwerden der ersten Corona-Fälle im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen am 14. März  ist die Zahl der positiv getesteten Personen kontinuierlich angestiegen. Derzeit sind 56 Infektionen mit dem Corona-Virus im Landkreis bekannt. „Die Zahlen steigen leider an. Aber wir haben auch eine gute Nachricht“, ergänzt Landrat Peter von der Grün: „Zwei der Patienten in unserem Landkreis sind bereits wieder genesen.“ 

Der Landrat macht aber nochmal deutlich: „Die Situation ist weiterhin ernst. Auch wenn sich unsere Bürger glücklicherweise überwiegend vorbildlich verhalten und sich an die Ausgangsbeschränkungen halten, müssen wir vorerst trotzdem mit einer weiter ansteigenden Infektionsrate rechnen. Bis die Maßnahmen der Staatsregierung sichtbare Wirkung zeigen, wird es noch etwas dauern.“ 

Der Landkreis hat sich auf einen möglichen Anstieg an Covid-19-Patienten vorbereitet und ein Maßnahmenpaket umgesetzt: Im Kreiskrankenhaus Schrobenhausen sind beispielsweise die Beatmungskapazitäten sowie die Zahl der Intensivbetten erhöht worden und in Neuburg ist in dieser Woche ein Not-Krankenhaus eingerichtet worden, das der KJF-Klinik bei einer möglichen kompletten Auslastung Ausweichmöglichkeiten bietet. Zur Entlastung der niedergelassenen Ärzteschaft werden in Neuburg und Schrobenhausen zwei Fieber-Ambulanzen in Betrieb genommen, in denen die niedergelassenen Ärzte möglicherweise infektiöse Patienten außerhalb ihrer Praxisräume untersuchen können.

Von den 56 positiv auf Corona getesteten Personen im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen werden derzeit vier stationär im Kreiskrankenhaus Schrobenhausen behandelt. Die meisten Infizierten müssen somit nicht in der Klinik behandelt werden. Ihre Krankheitsverläufe sind meist mild, so dass eine häusliche Quarantäne ausreichend ist. 

Im Trend
Corona
28.03.2020 / 09:12
In China läuft die Produktion wieder an – Aber Vorsicht vor einer zweiten Infektionswelle ist geboten
Mehr erfahren
Schutzmaske
30.03.2020 / 17:19
Bürger sollen Mundschutzmasken tragen und sie selber nähen
Mehr erfahren
Intensivstation
01.04.2020 / 08:56
Experten rechnen mit einer drastisch steigenden Zahl an massiv Erkrankten
Mehr erfahren
Produktion A4
30.03.2020 / 18:48
An den Standorten Ingolstadt und Neckarsulm wird die Kurzarbeit um eine Woche bis zum 12.
Mehr erfahren
Labor
28.03.2020 / 16:42
Derzeit sind 76 Personen positiv getestet, weitere vier sind bereits wieder genesen
Mehr erfahren
Einkauf3
28.03.2020 / 08:32
Vorher keine Lockerungen im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie
Mehr erfahren