Soldat des Neuburger Geschwaders verurteilt

Corona-Impfung verweigert

30.06.2022 | Stand 30.06.2022, 7:18 Uhr
Das Landgericht in Ingolstadt −Foto: Stefan Eberl

Dass ein Befehl keine Sache der persönlichen Auslegung ist und befolgt werden muss, das hat ein Soldat des Taktischen Luftwaffengeschwaders 74 im Neuburger Amtsgericht am eigenen Leib erfahren. Der 41-Jährige wollte sich nicht gegen Covid-19 impfen lassen, obwohl es neben der erweiterten Duldungspflicht mehrere klare Befehle gegeben hat. Richter Christian Veh verurteilte ihn am Mittwoch wegen Gehorsamsverweigerung zu sechs Monaten Strafarrest auf Bewährung. Laut Staatsanwältin Astrid Schrodt hatte es Ende des vergangenen Jahres eine Weisung des Bundesverteidigungsministeriums gegeben. (ty)