Über Eisfläche am Paradeplatz noch nicht entschieden

Christkindlmarkt abgesagt

11.11.2021 | Stand 11.11.2021, 17:17 Uhr
Weihnachtsmarkt −Foto: Schmatloch

Der Ingolstädter Christkindlmarkt wurde aufgrund der dramatischen Corona-Situation für dieses Jahr abgesagt. Die Verantwortlichen überlegen noch, ob es eine Möglichkeit gibt, die Schausteller irgendwie in ein vorweihnachtliches Geschehen zu integrieren. Ob das auch für die Eisfläche am Paradeplatz gilt, das kann IN-City-Chef Thomas Deiser noch nicht sagen. 

Hin und weg: Am Mittwoch hatte der Aufbau des Christkindlmarkts begonnen, am Donnerstag der Abbau. Denn es gilt der Katastrophenfall.  −Foto: Hauser

Nachdem der Freistaat Bayern den Katastrophenfall ausgerufen hat, kam am Donnerstag in Ingolstadt die Führungsgruppe Katastrophenschutz zusammen und entschied, den Christkindlmarkt auch in diesem Jahr komplett abzusagen. Zeitgleich hatten Handwerker begonnen, am Theaterplatz den Christkindlmarkt aufzubauen; ab Mittag dann hieß es "Kehrt marsch! " und das Material für die Buden wurde wieder in die Lkw verladen. (ty)