Blutige Attacke auf dem Rathausplatz

25.11.2019 / 10:58
Zwei 20-Jährige Afghanen gingen zuerst auf dem Rathausplatz aufeinander los und kurz drauf noch einmal mit einem Küchenmesser.

 

p14
p14 (Autor: SCHMATLOCH)

(ty) Am Sonntagnachmittag kam es zu einer Auseinandersetzung zweier Afghanen auf dem Rathausplatz. Einer der beiden 20-Jährigen erlitt eine Stichwunde. Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst ärztlich versorgt. Die Tatwaffe wurde nicht gefunden.

Einige Stunden später kam es zu einem weiteren Streit zwischen den Männern, als die in einer Asylbewerberunterkunft in Mailing erneut aufeinandertrafen. Das Opfer des vorangegangenen Streites warf dabei ein Küchenmesser aus mehreren Metern Entfernung auf seinen Landsmann, um sich für die erlittene Verletzung zu revanchieren. Der Kontrahent konnte dem Messer ausweichen und blieb unverletzt. Das Messer mit einer 10 Zentimeter langen spitzen Klinge wurde sichergestellt.

Im Trend
Symbolbild Blaulicht
20.01.2020 / 11:14
35-Jähriger wird Opfer von vier Männern, die ihn mit einem Messer zwingen, seine Geldbörse ...
Mehr erfahren
Umgehung
23.01.2020 / 08:05
Das Staatlichen Bauamt stellte die Pläne für eine Ortsumfahrung Unsernherrn vor – Doch die dauert ...
Mehr erfahren
Audi2
25.01.2020 / 09:11
Wegen fehlender Teile gibt es offenbar Probleme beim Bau des Audi e-tron
Mehr erfahren
Kellerhals
21.01.2020 / 16:59
Jürgen Kellerhals bewirbt sich um Aufsichtsratsposten bei Ceconomy
Mehr erfahren
Unfall24
24.01.2020 / 14:40
Fahrer blieb unverletzt, der Beifahrer trug leichte Verletzungen davon
Mehr erfahren
Immelmann
23.01.2020 / 08:55
Diskussionsabend: Initiative „Ingolstädter Erklärung“ hinterfragt Sinn und Zweck der Ankerzentren
Mehr erfahren