Beinahe tödlicher Sprung aus den Wolken

13.09.2020 / 08:45
25-jährige Fallschirmspringerin konnte ihren Schirm nicht auslösen – Nur der automatische Notfallschirm verhinderte Schlimmeres
hub4
hub4 (Autor: SCHMATLOCH)

(ty) Eine 25-jährige Fallschirmspringerin sprang gestern gegen 18.20 Uhr in einer Höhe von 3000 Metern aus einer Cessna, um am Flugplatz Burgheim zu landen. Durch eine Verletzung, die sie dabei erlitt, konnte sie den Fallschirm nicht mehr auslösen und fiel ungebremst Richtung Erde. Erst in einer Höhe von 250 Metern löste der Notfallschirm automatisch aus. Die Springerin konnte den Schirm nicht steuern und schlug ziemlich unsanft auf dem Boden auf. Sie erlitt dabei Verletzungen, die jedoch glücklicherweise nicht lebensbedrohlich waren. Sie wurde mit dem Hubschrauber ins Klinikum Ingolstadt eingeliefert.

Im Trend
r1
13.09.2020 / 12:02
48-Jährger wollte schlichten und musste mit gebrochenem Ellbogen ins Krankenhaus
Mehr erfahren
Familie Hasler
16.09.2020 / 08:58
Familie Hasler übernimmt die Flyts Bar in der Grießmühlstraße
Mehr erfahren
Symbolbild Blaulicht
12.09.2020 / 12:26
Mehrmaliger Übergriff durch eine etwa zehnköpfige Gruppe junger Männer
Mehr erfahren
Fritz Dippert
13.09.2020 / 12:07
Nach Corona-Sperre: Durststrecke für Ingolstädter Kneipen- und Barbetreiber endet
Mehr erfahren
Kontrolle
13.09.2020 / 12:14
Mehrere E-Scooter-Fahrer betrunken unterwegs
Mehr erfahren
r1
16.09.2020 / 11:34
Unfall in der Ettinger Straße – Mann musste mit Hebekissen befreit werden
Mehr erfahren