Audi verlängert Kurzarbeit

19.05.2020 / 22:54
Wegen Nachfragerückgängen und Lieferengpässen wird die Kurzarbeit bis 30. Juni verlängert
Audi2
Audi2
Audi logo, Four Rings, corporate identity, symbol (Autor: Graeme Fordham/Audi)

(ty) Audi verlängert die Kurzarbeit am Standort Ingolstadt abermals bis zum 30. Juni. Das teilte der Autobauer am Dienstagabend seinen Mitarbeitern mit. „Die schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie halten weiter an“, heißt es in der internen Mitteilung. Auch im Juni komme es durch Nachfragerückgänge und Lieferengpässe zu Arbeitsausfällen. Gleichzeitig betont das Unternehmen, dass Schritt für Schritt die Produktion wieder hochgefahren und der Umfang der Kurzarbeit deshalb geringer werde. „In den nächsten Wochen werden sukzessive mehr Beschäftigte an ihren Arbeitsplatz zurückkehren.“ Am Audi-Standort Neckarsulm wurde die Kurzarbeit zuletzt bis zum 31. Mai verlängert.

Im Trend
Audirpoduktion
19.01.2021 / 07:32
Fake News per Sprachnachricht: Unbekannter verbreitet Gerücht über den totalen Lockdown
Mehr erfahren
Peter Mosch
19.01.2021 / 07:45
Audi-Betriebsratschef Peter Mosch äußert sich zur Kurzarbeit
Mehr erfahren
Symbolbild Polizeiauto
21.01.2021 / 07:28
Eilversammlung: Teilnehmer äußern Unmut zu verlängertem Lockdown
Mehr erfahren
Audi1
20.01.2021 / 07:16
Im Audi-Prozess kommen nun Zeugen und Gutachter zu Wort
Mehr erfahren
Bilanz
18.01.2021 / 07:32
Gärtnerei in Unsernherrn vor dem Aus
Mehr erfahren