Ansturm auf das Zuhause mit Rädern

08.06.2021 / 13:27
Aufwärtstrend bei Wohnmobilen und Wohnanhängern in der Region
Wohnmobil
Wohnmobil (Autor: bluefeeling / pixelio.de)

Von Laura Schabenberger

Sommer, Sonne und Meer unabhängig von der Pandemie im eigenen Wohnmobil oder Wohnwagen genießen. Danach sehnen sich momentan viele Deutsche - daher ist es auch nicht verwunderlich, dass die Zulassungen solcher Gefährte in die Höhe schnellen. Ob sich dieser Trend auch in der Region durchsetzt? Wir haben bei den Zulassungsstellen der Region nachgefragt, wie groß der Andrang der hiesigen Camping-Freunde seit Virus-Ausbruch auf die Gefährte ist.

Landkreis Eichstätt
Das Landratsamt Eichstätt meldet für das Jahr 2020 151 neu zugelassene Wohnmobile - heuer wurden bereits 64 angemeldet. Nachdem der Schnitt der Neuzulassungen von Wohnmobilen von 2015 bis 2020 bei 74 Stück jährlich liegt, gilt 2020 bisher als "absolutes Spitzenjahr". Der gleiche Trend zeichnet sich in Eichstätt auch für die neuzugelassenen Wohnanhänger ab: Davon wurden im vergangenen Jahr 60 Stück neu zugelassen, heuer bereits 11. "Der Trend, Urlaub mit solchen Fahrzeugen zu machen, ist zweifelsfrei erkennbar", heißt es vonseiten des Landratsamts. Auch wenn die Abmeldung beziehungsweise Umschreibung der Wohnmobile und Wohnanhänger im Landratsamt Eichstätt nicht erfasst werden konnte, geht die Behörde davon aus, dass seit Beginn weniger dieser Gefährte abgemeldet wurden.

Landkreis Kelheim
Im Landkreis Kelheim macht sich ebenfalls ein Aufwärtstrend bei Wohnmobilen und Wohnanhängern bemerkbar, auch wenn die Verwaltung keine konkreten Gründe dafür nennen kann, nachdem diese bei der Zulassung nicht zu benennen sind. Während im Jahr 2018 insgesamt 163 Fahrzeugaufbauten zugelassen wurden, die mit der Angabe für Wohnzwecke, Wohnmobil und Wohnanhänger versehen sind, waren es im Jahr 2019 209 Stück. Im vergangenen Jahr wickelte das Landratsamt 221 Zulassungsvorgänge ab - heuer waren es bisher, Stand Mitte Mai, 73. Abgemeldet wurden im vergangenen Jahr 96 solcher Gefährte im Kreis Kelheim. Jedoch zeichnete sich dieser Trend laut Pressestelle in Kelheim schon in den vergangenen Jahren ab und setzte bereits vor dem Beginn der Corona-Pandemie ein.

Ingolstadt
Eine gestiegene Nachfrage nach Wohnmobilen und auch Wohnwagenanhängern macht sich in Ingolstadt ebenfalls bemerkbar. Während 2018 insgesamt 1491 solcher Fahrzeuge zugelassen waren, waren es 2019 bereits 1609 und 2020 1827 Stück. Mitte Mai dieses Jahres waren 1926 Wohnmobile beziehungsweise Wohnwagenanhänger in Ingolstadt verzeichnet. Auch bei den Neuzulassungen, also den Erstzulassungen fabrikneuer Fahrzeuge, bildet sich ein Anstieg ab: 2018 wurden 101 Wohnmobile beziehungsweise Wohnwagenanhänger eingetragen, 2019 waren es 96 und im vergangenen Jahr 163. Heuer ließen die Ingolstädter bis Mitte Mai 55 dieser Gefährte zu. Und während 2019 noch 134 der Fahrzeuge abgemeldet wurden, waren es 2020 nur 46.

Landkreis Pfaffenhofen
Ebenso sieht es im Landkreis Pfaffenhofen aus: Während im Jahr 2018 insgesamt 524 Wohnmobile, Wohnanhänger oder Campingwagen zugelassen wurden, waren es 2019 525 und im vergangenen Jahr 606 Stück. Damit vermeldet das Landratsamt Pfaffenhoden einen Anstieg der Fahrzeuge um 15,6 Prozent von 2018 bis 2020. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 286 dieser Gefährte außer Betrieb gesetzt. "Zum Vergleich sind im Zeitraum vom 16. März 2018 bis zum 18. Mai 2019 insgesamt 269 Fahrzeuge der betreffenden Kategorien außer Betrieb gesetzt worden, sodass hier keine signifikante Veränderung im Vergleich zur Pandemie-Zeit feststellbar ist", heißt es in der Mitteilung des Landratsamts weiter.

Das sagen Vermieter und Verkäufer
Braun Reisemobile mit Sitz in Reichertshofen verzeichnet einen deutlichen Anstieg beim Kauf von Wohnmobilen. Der Ansturm auf das Mietangebot bleibt laut Susanne Braun allerdings aus - wenn überhaupt werde es nur in den Ferien genutzt. Im vergangenen Jahr wurden nach Einschätzung Brauns 50 Prozent weniger Reisemobile gemietet, heuer sind es bisher 70 Prozent. "Seit Corona wird viel mehr gekauft als gemietet."

Bei Camping und Caravan Auto Huber in Vohburg gibt es keinen Einbruch bei den Mietzahlen: Der Andrang auf das Mieten von Reisemobilen sei allerdings auch nicht gestiegen, die Anfragen fallen ungefähr so aus wie in den Vorjahren, wie es dazu heißt. Die Leitungen seien vor allem in den Pfingstferien heiß gelaufen, jedoch nicht in ungewöhnlichem Maße.

Im Trend
Auto überschlägt sich mehrfach: Eine Person verstorben, eine weitere schwer verletzt
20.06.2021 / 18:11
Zu einem schweren Unfall mit einem Toten und einer Schwerverletzten ist es am Sonntagnachmittag ...
Mehr erfahren
Freibad
17.06.2021 / 07:16
Termine im Freibad Ingolstadt sind relativ schnell ausgebucht
Mehr erfahren
18.06.2021 / 17:22
Töchterchen Victoria Eleonore Luise kam am Donnerstag zur Welt.
Mehr erfahren
Unfall
22.06.2021 / 19:58
Polizei nennt weitere Details zu dem Unfall mit vier Toten
Mehr erfahren
Gewitter2
20.06.2021 / 09:40
Der Deutsche Wetterdienst hat für weiter Teile der Region vor schweren Gewittern am ...
Mehr erfahren