Kripo sucht Zeugen
Einbrüche in Ingolstadt: Soziale Einrichtungen im Visier der Diebe

25.06.2024 | Stand 25.06.2024, 13:02 Uhr |

Am Wochenende hat die Polizei mehrere Einbrüche im Stadtgebiet registriert und sucht nun nach Zeugen. Foto: Imago, Cavan Images

Am Wochenende haben sich in Ingolstadt zwei Einbrüche in soziale Einrichtungen an der Levelingstraße und an der Esplanade ereignet, zu denen die Kriminalpolizei Zeugen sucht.



Einen dritten Einbruch in eine gemeinnützige Einrichtung am Wochenende – Ziel war das Kolpinghaus an der Johannesstraße – hatte die Polizei am Montag bereits gemeldet.

Mehrere Hundert Euro aus Geldkassetten gestohlen

In der Zeit von Freitag, 18 Uhr, bis Samstag, 15 Uhr, drangen Unbekannte in einen Gebäudekomplex mit Geschäftsräumen und Praxen an der Levelingstraße ein. Wie die Polizei mitteilt, wurde in den Räumen einer Sprachenschule und der Bayerischen Krebsgesellschaft aus mehreren Geldkassetten insgesamt ein mittlerer dreistelliger Eurobetrag gestohlen. Zudem entstand Schaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Einbrecher scheitern an Tresor

Ein weiterer Einbruch ereignete sich zwischen Freitag, 20.30 Uhr, und Montag, 6.55 Uhr. In diesem Zeitraum brachen die Täter die Eingangstüren einer sozialen Einrichtung an der Esplanade auf. In den Geschäftsräumen versuchten sie einen Tresor aufzuhebeln – ohne Erfolg. Einen zweiten Tresor konnten sie zwar öffnen, dieser enthielt laut Polizei allerdings keine Wertgegenstände. Beute machten die Einbrecher nicht, der angerichtete Schaden wird auf mehr als 5000 Euro geschätzt.

Kriminalpolizei bittet um Hinweise

In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei Ingolstadt die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die Hinweise zu den Taten oder den Tätern geben können, sich unter der Telefonnummer 0841/93430 zu melden.

DK