91-Jährige hatte gerade noch mal Glück

14.01.2020 / 14:51
Heute erneut Anrufe von falschen Polizeibeamten in Ingolstadt
Telefon
Telefon (Autor: Rainer Sturm / pixelio.de)

(ty) Im Laufe des Tages kam es im Großraum Ingolstadt zu zahlreichen Anrufen von angeblichen Polizeibeamten. Bislang kam es zu keinem Vermögensschaden. Die Polizei warnt vor weiterem Auftreten der Betrüger. Mit der bekannten Masche, bei der sich ein angeblicher Polizei- oder Kriminalbeamter am Telefon meldet und erklärt, dass Einbrecher im Wohnumfeld festgenommen wurden und nun auch bei den Angerufenen Einbruchsgefahr besteht, sind unbekannte Täter im Großraum Ingolstadt aktiv. Am Telefon versuchen die Betrüger, durch geschickte Gesprächsführung Informationen über die persönlichen Verhältnisse und eventuell vorhandene Wertgegenstände zu bekommen. Fast alle Betroffenen erkannten die Betrugsversuche und beendeten die Gespräche umgehend. In einem Fall hatte ein 91-jähriger Ingolstädter Glück, dass eine aufmerksame Bankangestellte Verdacht schöpfte und die Abhebung von mehreren tausend Euro verhinderte. Es ist wahrscheinlich, dass die Betrüger weiterhin in der Region versuchen werden ältere Mitbürger zu schädigen.

Im Trend
Trinkwasser
12.08.2020 / 07:26
(ty) Auch Ingolstadt ächzt unter der drückenden Hitze.
Mehr erfahren
Symbolbild Blaulicht
09.08.2020 / 09:58
Ingolstadt - In den frühen Morgenstunden des Sonntags konnte durch Polizeibeamte im ...
Mehr erfahren
corona1
11.08.2020 / 14:20
(ty) Das Gesundheitsamt der Stadt Ingolstadt meldet für die Einwohner Ingolstadts am Dienstag drei ...
Mehr erfahren
corona1
08.08.2020 / 11:03
(ty) Die Stadt Ingolstadt weist aktuell auf die Regeln für Rückkehrer aus einem Türkei-Urlaub hin.
Mehr erfahren
11.08.2020 / 17:55
Übel mitgespielt wurde einem Köschinger Gastronomen am Freitagabend gegen 23.15 Uhr vor seiner ...
Mehr erfahren
corona1
10.08.2020 / 21:23
Drei aus dem Raum Ingolstadt, fünf aus dem Raum Eichstätt
Mehr erfahren