Artilleriegranate auf Audi-Werksgelände

29.04.2015 / 15:38
Eine 18 Zentimeter dicke Granate wurde heute bei Kanalbauarbeiten unweit des Audi-Kundencenters gefunden  (ty) Eine Artilleriegranate von 18 Zentimetern Durchmesser wurde heute gegen 14 Uhr bei Kanalbauarbeiten auf dem Audi-Werksgelände unweit des Kundencenters gefunden. Gegen 16.30 Uhr wurde der Bereich rund um den Fund abgesperrt, der Sprengmeister untersuchte den explosiven Fund.

Eine 18 Zentimeter dicke Granate wurde heute bei Kanalbauarbeiten unweit des Audi-Kundencenters gefunden 

(ty) Eine Artilleriegranate von 18 Zentimetern Durchmesser wurde heute gegen 14 Uhr bei Kanalbauarbeiten auf dem Audi-Werksgelände unweit des Kundencenters gefunden. Gegen 16.30 Uhr wurde der Bereich rund um den Fund abgesperrt, der Sprengmeister untersuchte den explosiven Fund. Da die Granate nach seiner Einschätzung auch ohne Entschärfung vor Ort transportfähig war, wurde sie schließlich kurz nach 17 aus dem Werksgelände geschafft. Neben der Audi-Feuerwehr waren auch die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr im Einsatz. Inzwischen ist die Sperrung auch wieder aufgehoben.

Im Trend
r1
13.09.2020 / 12:02
48-Jährger wollte schlichten und musste mit gebrochenem Ellbogen ins Krankenhaus
Mehr erfahren
Familie Hasler
16.09.2020 / 08:58
Familie Hasler übernimmt die Flyts Bar in der Grießmühlstraße
Mehr erfahren
Symbolbild Blaulicht
12.09.2020 / 12:26
Mehrmaliger Übergriff durch eine etwa zehnköpfige Gruppe junger Männer
Mehr erfahren
Fritz Dippert
13.09.2020 / 12:07
Nach Corona-Sperre: Durststrecke für Ingolstädter Kneipen- und Barbetreiber endet
Mehr erfahren
Kontrolle
13.09.2020 / 12:14
Mehrere E-Scooter-Fahrer betrunken unterwegs
Mehr erfahren
r1
16.09.2020 / 11:34
Unfall in der Ettinger Straße – Mann musste mit Hebekissen befreit werden
Mehr erfahren